HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
So Jun 25 @ 08:00 - 14:00 56. Int. Volks-Wandertag in Fulda - Haimbach
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Sonntag, 07.11.2010: Haimbacher SV - SG Kleinlüder/Hainzell 1:1 (0:0)

Glücklich - aber gerecht

Es war ein typischer Novembertag, der Boden war tief und verlangte von den Spielern einiges ab. Das Spiel passte sich den äußerlichen Bedingungen an, d.h. es war von beiden Mannschaften nicht sonderlich gut. Allerdings zählt für den Haimbacher SV momentan weder schönes noch gutes Spiel, sondern einigermaßen erfolgreich, Punkt für Punkt sammeln, um aus der Misere heraus zu kommen.

Außerdem war es ein brisantes Spiel auf Grund der Tatsache, dass die beiden Spielertrainer sozusagen Schwäger sind. Auf jeden Fall dachte man beim HSV an die bittere 6:0-Niederlage aus der Vorrunde, so dass unser Trainer Marc Engel die Abwehr und das defensive Mittelfeld stärkte und zudem mit David Engel einen Sonderbewacher für Kleinlüders torgefährlichen Spielertrainer Thorsten Renz aufbot, der dadurch sehr gut in Schach gehalten wurde und seine Wirkung verlor. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von David Engel übernahm Gabriel Mengel genauso wirkungsvoll diesen Part.

Thorsten Renz kam dennoch zu seinem Tor, indem er einen direkten Freistoß verwandelte, der noch leicht abgefälscht unerreichbar für unseren Aushilfstorhüter in Person unseres Fußballabteilungsleiters Thomas Schwarz im Tor einschlug (63.). In der Folgezeit hatten die Gäste weitere gute Möglichkeiten, die sie aber ungenutzt ließen. Mit ein bisschen mehr Glück hätten sie zu diesem Zeitpunkt schon den Sack zumachen können. Aber wie am vergangenen Sonntag auch kam unsere ersatzgeschwächte Mannschaft in der letzten Viertelstunde besser ins Spiel, obwohl durch die vielen Ausfälle unser Sturm quasi bis dahin nicht stattgefunden hatte. Das Nicht-Aufgeben und An-sich-Glauben wurde buchstäblich in letzter Sekunde belohnt, als nach einem Freistoß Gabriel Mengel im Strafraum an den Ball kam, ihn Richtung Tor schoss, und der Ball noch abgefälscht von einem Gästeabwehr-spieler flach ins Tor trudelte. Der folgende Wiederanpfiff war auch gleichzeitig der Schlusspfiff. Der Kampf bis zum Schluss hatte sich diesmal, wenn auch etwas glücklich, bezahlt gemacht. Es war ein Spiel in Augenhöhe, keine Mannschaft war deutlich besser, das Remis geht in Ordnung. Und es hat noch etwas bestätigt: Zur Zeit stimmt die Moral in unserer Mannschaft. Das sollte Auftrieb geben für die noch ausstehenden 2 Spiele beim Tabellenletzten Vogelsberg und gegen den Tabellennachbarn VFL Lauterbach.

Tore:

0:1 Thorsten Renz (63.), 1:1 Gabriel Mengel (90.)

Mannschaftsaufstellung:

Thomas Schwarz - Marc Engel, Sascha Frantz, Alexander Halter - David Engel (50. André Mathes), Sebastian Engel - Andreas Wunsch (76. Oliver Pappert), Gabriel Mengel, Vase Jovov, Arman Muhic (46. Salman Alp) - Johann Getmann

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 07.11.2010: Haimbacher SV - SG Kleinlüder/Hainzell 1:1 (0:0)