HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
So Jun 25 @ 08:00 - 14:00 56. Int. Volks-Wandertag in Fulda - Haimbach
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Sonntag, 01.09.2013: SV Großenlüder II - Haimbacher SV II 5:1 (2:0)

2. Mannschaft klar unterlegen in Großenlüder. Bei der ersten direkten Auseinandersetzung mit einem der Aufstiegsaspiranten konnte die Reservemannschaft vom HSV gegen Großenlüder II im Auswärtsspiel keine Punkte mitnehmen. Über die gesamten 90 Minuten war der Gegner in praktisch allen Belangen überlegen und gewann auch in dieser Höhe verdient.

 

Von Beginn an zeichnete sich der Gastgeber als das reifere und technisch bessere Team aus, eine recht hohe Ballsicherheit gepaart mit schnellem Kombinationsfußball drückte unsere Reserve tief in die Defensive. Wenngleich man sich auch zunächst auf das kompakte Verteidigen auf dem großen Sportgelände vorbereitet hatte, war nur in wenigen Situationen das erforderliche aggressive Zweikampfverhalten zu erkennen, zu viele Räume auf dem großen Sportgelände wurden dem spielstarken Gegner überlassen. Sicherlich auch aufgrund mangelnder Fitness und fehlender Kraft, kamen die zügig spielenden Großenlüder mehrmals gefährlich vor unser Tor. Unser Schlussmann Stefan Möller bekam heute reichlich zu tun und konnte mehrmals geschickt retten, bis schließlich in der 12. Minute der erste Gegentreffer nach einem Flankenball fiel, der sich in die lange Ecke senkte. Auch im Anschluss waren die Gastgeber immer eine Schritt schneller und gedanklich aufmerksamer und entschlossener. Dazu waren bereits nach 30 Minuten 3 Auswechslungen aufgrund verschiedener Blessuren nötig, die wir kompensieren mussten. Gabriel Mengel, den wir endlich wieder in unseren Reihen begrüßen durften und der eine ordentliche kämpferische Leistung zeigte, war der Einzige, der in der 1. Halbzeit mit einem Distanzschuss sein Glück versuchte, um eine Treffer zu erzielen. Mehr passierte seitens des HSV leider nicht, es fehlte an Präzision in den Zuspielen, Kraft für notwendige Laufwege und Energie um in den Zweikämpfen gegen diesen Gegner zu bestehen und Offensivaktionen zu entwickeln. Einen eben dieser Zweikämpfe verloren wir nach einer Flanke in den Strafraum, wo aus kurzer Distanz dann in der 37. Minute das verdiente 2 : 0 für den Gast fiel, der sich geschickt durchsetzen konnte und unserem Schlussmann keine Chance ließ.

In der Halbzeit appellierte man an den Ehrgeiz der Spieler, sich mehr zu Wehr zu setzen. Sascha Frantz, der einer der wenigen Spieler war, der seine Normalform abrufen konnte, setzte in der 47. Minute einem hohen Flankenball nach, der den gegnerischen Torwart absehbar in Bedrängnis bringen würde. Aufmerksam und entschlossen störte er und stocherte den Ball energisch zum 1 : 2 über die Linie. In den folgenden 10 Minuten bekamen wir dadurch etwas mehr Kontrolle über das Spiel, jeder legte sich nochmals ins Zeug, dennoch konnte der neutrale Beobachter erkennen, dass die komplette Spielanlage der Gastgeber überlegen war. Folgerichtig erzielten die Großenlüderer in der verbleibenden Zeit des Spiels weitere 3 Treffer, teilweise durch sehr ansprechende Spielzüge, denen die Haimbacher Kicker, insbesondere auch konditionell, nicht mehr viel entgegen zu setzen hatten.

Fazit: es hätte heute eine optimale physische Voraussetzung gebraucht, die sich mehrere Spieler seit der Saisonvorbereitung bis heute noch nicht ausreichend angeeignet haben, um den Gegner effektiv Paroli bieten zu können. Gegen diese Mannschaft, die heute stark aufgespielte und verdient gewonnen hat, hätten alle Haimbacher mit der bestmöglichen Vorbereitung auflaufen müssen, um tatsächlich mithalten zu können. Am kommenden Wochenende erwartet uns ein ähnliches Kaliber, demzufolge sollte möglichst jeder die beiden Trainingstermine dieser Woche ernsthaft wahrnehmen.

Aufstellung: S. Möller – A. Mathes, D. Bosold, L. Müller, D. Hohmann – S. Frantz, A. Kropp, Sebastian Engel, J. Getmann, G. Mengel, B. Diegelmann, M. Engel – M. Alp, B. Böhning

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 01.09.2013: SV Großenlüder II - Haimbacher SV II 5:1 (2:0)