HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
So Jun 25 @ 08:00 - 14:00 56. Int. Volks-Wandertag in Fulda - Haimbach
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Sonntag, 24.08.2014: Haimbacher SV - SG Rückers 3:4 (2:3)

Abwehrschwäche - 9 Gegentore in 3 Spielen

Das ist des Guten zuviel! Selbst bei 8 geschossenen Toren reichte es bislang nur zu einem Sieg in den ersten 3 Spielen der neuen Saison, wohlgemerkt: Heimspiele. Am kommenden Sonntag erwartet uns wieder ein Heimspiel. Wir sollten endlich mal auswärts antreten, damit vielleicht die Last der Favoritenbürde etwas abgebaut und und in der Fremde freier aufgespielt werden kann. Bei Abwehr und Torwart, nein bei der gesamten Mannschaft gilt es, sich endlich zu finden und mit dem nächsten Sieg einen Befreiungsschlag, vor allem bei der Psyche der Spieler zu landen. Wir können doch nicht das Fußballspielen verlernt haben.

Gegen den mit Vorwarnung angekündigten Gegener aus Rückers, der schließlich mit der Empfehlung eines 5:1-Auswärtssiegs in Engelhelms die Reise nach Haimbach angetreten war, sah man in den ersten 20 bis 30 Minuten ein ausgeglichenes Spiel mit vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten. Bis dann der Gast die Löcher und Fehler in unserer Abwehr erkannte und gnadenlos ausnutzte, so dass es innerhalb 2 Minuten 2:0 für Rückers stand. Die schnellen Stürmer wurden nicht energisch attackiert und konnten so das schnelle Umschalten der SG in Tore ummünzen. Dennoch wehrte sich unsere Mannschaft und schaffte wiederum im 2-Minuten-Takt durch 2 wunderschön herausgespielte Tore von Ferit Acar den Ausgleich. Dem Anschlusstreffer ging ein herrlicher Spielzug über Anton Stein, der sich noch in der eigenen Hälfte den Ball erobert hatte und über Marc Wettels, der diesmal ohne Schlenker den Ball von der rechten Seite in die Mitte passte, wo Ferit goldrichtig stand, voraus. Der Ausgleich schaftte Ferit Acar durch eine Direktabnahme eines Eckstoßes. Die Kuriosität oder besser Torfeuerwerk von 4 Treffern innerhalb 6 Minuten (36. - 42.) nahm seinen Lauf, als durch ein Missverständnis Abwehrspieler/Torwart dem Gast quasi mit dem Pausenpfiff das 3:2 gelang.

Es schien, dass der Gastgeber frisch aus der Kabine kam, erreichten wir zeitlich günstig bereits nach 2 Minuten den erneuten Ausgleich. Wiederum war Ferit Acar zur Stelle, der einen schönen Pass von David Engel aufnahm und eiskalt verwandelte. Danach waren wir eigentlich am Drücker und hatten die Gäste aus dem Fliedener Ortsteil im Griff. Aber teils Unvermögen teils der immer wieder hervorragende Michael Förster im Tor der Rückerser verhinderten eine erstmalige Führung des HSV. Dazu kam noch, dass der Schiedsrichter aus unerfindlichen Gründen (Abseits kann es wohl ja nicht gewesen sein) ein Tor aus dem Gewusel heraus (Marko Novakovic) nicht anerkannte. So bemühte man sich zwar, es blieb aber bei den Bemühungen, vieles war Stückwerk. Die Bindungen Abwehr-Mittelfeld und Mittelfeld-Sturm klappten nicht, die spielerischen Mittel unserer Mannschaft wurden nicht ausgeschöpft. Selbst ein Unentschieden gegen einen solchen Gegner, der auch nichts mehr zuzusetzen hatte, wäre ein inakzeptables Ergebnis gewesen. Aber es kam noch schlimmer, und das in der 90. Minute: nach einem unnötig vertendelten Ball im Mittelfeld, kam das Spielgerät ausgerechnet zum Rückerser Spielertrainer Mirko Gerhard, der sich eine solche Chance natürlich nicht nehmen ließ und eiskalt am Torwart vorbei ins lange Eck einschoss. Die 3-minütige Nachspielzeit war so hektisch, dass ein erneutes Remis nicht gelang.

Tore:

0:1  Alexander Müller (36.),  0:2  Marius Bessler (38,),  1:2  Ferit Acar (40.),  2:2  Ferit Acar (42.),  2:3  Alexander Müller (45.),  3:3  Ferit Acar (47.),  3:4  Mirko Gerhard (90.)

Mannschaftsaufstellung:

Emir Sijaric - Anton Stein, Zlatko Radic (64. Leo Benz), Julian Heins, Misa Cvijic - David Engel, Lukas Hasenauer - Marc Wettels (73. Marinko Novakovic), Marko Novakovic (78. Marc Wettels) - Ferit Acar, Denis Masic (68. Eduard Reispich)

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 24.08.2014: Haimbacher SV - SG Rückers 3:4 (2:3)