HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Freitag, 3.10.2014: Haimbacher SV - SG Freiensteinau 2:2 (2:2)

Zum Auftakt der „englischen Wochen“ mit vier Spielen in zehn Tagen trennte sich der Haimbacher SV am Feiertag mit einem alles in allem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden von der SG Freiensteinau.

 

Beide Mannschaften begannen zunächst fahrig und dem Spiel fehlten klare Torszenen, wenngleich Haimbach sich ein optisches Übergewicht erspielen konnte und dem Führungstor näher zu sein schien. Umso ärgerlicher für die Gastgeber, denen Kapitän Benjamin Kropp nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung stand, dass in der 20. Minute durch einen Zuordnungsfehler doch die Gäste in Front gingen: Nach einer Ecke stand Freiensteinaus Heinrich Hofmann am langen Strafraumeck völlig ungedeckt und hatte so Zeit und Platz, den Abpraller aus dem Strafraum unhaltbar im Gehäuse zu versenken.

Stabiler als noch vor einigen Wochen, wo ihr eine ähnliche Situation vermutlich das Genick gebrochen hätte, reagierte die Haimbacher Mannschaft und präsentierte sich nun zwingender. Der verdiente Ausgleich fiel in der 32. Minute, als die Gästeabwehr einen Eckball von Marc Wettels nicht klären konnte und im Gewühl Denis Masic die Übersicht behielt und aus kurzer Distanz einköpfte. Das Erfolgserlebnis tat spürbar gut und auch wenn der Führungstreffer in der 37. Minute glücklich zustande kam, ging er zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Denis Masic hatte einen indirekten Freistoß auf Leo Benz abgelegt, dessen harter und präziser Flachschuss unter Mithilfe des Torhüters den Weg ins Tor fand.

Als sich schon alle über den erfolgversprechenden Halbzeitstand freuten und nur noch ein Freistoß aus harmloser Distanz nahe der Mittellinie auszuführen war, zeigte sich aber auch der HSV wieder fehleranfällig. Die Abstimmung zwischen Torwart Emir Sijaric und seinen Vorderleuten stimmte überhaupt nicht, sodass Freiensteinaus überragender Kapitän Sebastian Krieg den langen Ball im völlig freien Raum abnehmen und per Kopf den Keeper überwinden konnte.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Haimbach dann stärker und übernahm die Kontrolle über das Spiel, die Abwehr um Julian Heins und Gabriel Mengel stand souverän. Dass die Spielkultur momentan etwas zu kurz kommt und viel mit langen Bällen operiert wurde, ist angesichts der Tabellensituation verständlich, sodass die Mannschaft über den Kampf zum Spiel zu finden versuchte. Wirklich zwingende Szenen blieben nun zunächst auf beiden Seiten Mangelware und wenn die Gastgeber mal gefährlich vor das gegnerische Tor kamen, wurde meist zu hoch angesetzt, so wie von Eduard Reispich in der 75. Minute.

Abschließend hätten beide Mannschaften dennoch auch den Siegtreffer erzielen können: Während Freiensteinau an der Latte scheiterte (79.), war auf Haimbacher Seite Lukas Hasenauer auf der linken Seite durchgebrochen, konnte einen hervorragenden Pass im Strafraum jedoch nicht mehr ausreichend kontrollieren und musste sich Torwart Sill geschlagen geben (86.). Insofern muss sich die Mannschaft mit dem Remis zufrieden geben – auch wenn drei Punkte aktuell besonders wichtig wären, um sich etwas zu befreien, sicherlich ein respektables Ergebnis gegen die gut gestarteten Freiensteinauer. Die Chance nachzulegen besteht in Schlüchtern (05.10., 15 Uhr), in Flieden (10.10., 19 Uhr) und am Oktoberfestspieltag gegen Oberzell (12.10., 15 Uhr).

Aufstellung: Emir Sijaric – Youba Sidibe, Julian Heins, Gabriel Mengel, Lukas Hasenauer – Moritz Möller, Leo Benz (Boris Nteugha) – Marko Novakovic (Anton Stein), Denis Masic, Marc Wettels (Eduard Reispich) – Benjamin Kropp

 
Startseite Spielberichte Senioren Freitag, 3.10.2014: Haimbacher SV - SG Freiensteinau 2:2 (2:2)