HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
So Jun 25 @ 08:00 - 14:00 56. Int. Volks-Wandertag in Fulda - Haimbach
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Freitag, 24.04.2015: TSV Pilgerzell - Haimbacher SV 1:2 (1:1)

Glücklicher Sieg bedeutet kurzfristig Rang 3

Mit einem Last-Minute-Sieg beim abstiegsbedrohten TSV Pilgerzell erklomm der Haimbacher SV 2 Tage lang Tabellenplatz 3, die beste Platzierung in dieser Saison. Dabei verlangten uns die Pilgerzeller, die mit dem Rücken zur Wand sehr gut spielten, alles ab.

Die erste Viertelstunde verlief ohne große Höhepunkte, beide Mannschaften tasteten sich vorsichtig ab. In der 15. Minute verursachte unser Keeper einen Elfmeter, als er bei einem schnell vorgetragenen Pilgerzeller Angriff unnötigerweise aus seinem Tor, aber zu spät kam und den Stürmer zu Fall brachte. Tobisa Büdel ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte knallhart zum 1:0. Mental stark ließ sich der HSV aber dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Bereits 7 Minuten später zeigte der sehr gute Schiri Wiegand wieder auf den Punkt, diesmal auf der anderen Seite. Denis Masic kam im Strafraum zu Fall. Den eher fragwürdigen Elfer schoss der Gefoulte selbst, der sichere Pilgerzeller Torhüter wehrte aber ab. Hier bewahrheitete sich wieder mal das ungeschriebene Gesetz, dass der gefoulte Spieler nicht selbst zum Elfmeterschuss antreten sollte. Kurz danach machte es Denis Masic aber besser und drückte die Kugel auf Vorlage von Marc Wettels aus kurzer Distanz über die Linie. In der Folge war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei uns der Gegner alles abverlangte. Die HSV-Spieler verloren im Vorwärtsgang zu viele Bälle, gaben zum Teil durch unnötige Fehlpässe das Mittelfeld preis. Mit dem 1:1-Halbzeitergebnis waren wir gut bedient.

Das änderte sich aber im 2. Durchgang, als die Gäste immer mehr die Oberhand gewannen. Obwohl sich heute so richtig kein Mannschaftsspiel entwickelte und einige Spieler sich in individuellen Einzelaktionen verzettelten, blieben wir Herr der Lage. Wir spielten nun den Ball kontrollierter und konzentrierter. In der 70. Minute blieb den mitgereisten Haimbacher Zuschauern fast das Herz stehen, als Sidibe Youba mit dem Kopf klärte, allerdings in die Mitte des Strafraums, wo mutterseelenallein ein Pilgerzeller Stürmer stand, der dieses Geschenk aber nicht annahm und den Ball übers Tor drosch. Die letzte Viertelstunde machte der HSV nochmal richtig Druck: erst ging ein Freistoß von Zlatko Radic nur ganz knapp übers Tor (77.), dann war der heimische Keeper bei einem Schuss Radic's wieder toll auf dem Posten und parierte. In der letzten regulären Spielminute nahm sich dann Leo Benz im Mittelfeld ein Herz, nahm den Ball mit, dribbelte und schoss eine Granate wie ein Strich unhaltbar an den Innenpfosten und von dort ins Netz. Der etwas glückliche Sieg bei einem guten Gegner war perfekt, Pilgerzell am Boden zerstört.

Tore:

1:0  Tobias Büdel (15., FE),  1:1  Denis Masic (24.),  1:2  Leo Benz (90.)

Mannschaftsaufstellung:

Emir Sijaric - Anton Stein (46. Leo Benz), Julian Heins, Gabriel Mengel, Lukas Hasenauer (78. Marco Novakovic) - David Engel, Zlatko Radic - Ferit Acar (82. Marc Wettels), Marc Wettels (66. Sidibe Youba) - Denis Masic, Benjamin Kropp (90. Ferit Acar)

 
Startseite Spielberichte Senioren Freitag, 24.04.2015: TSV Pilgerzell - Haimbacher SV 1:2 (1:1)