HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
So Jun 25 @ 08:00 - 14:00 56. Int. Volks-Wandertag in Fulda - Haimbach
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Samstag, 26.09.2015: SG Kressenbach / Ulmbach - Haimbacher SV 0:2 (0:2)

Sieg war nie gefährdet

Einen recht ruhigen unaufgeregten Samstagnachmittag erlebten die in den Main-Kinzig-Kreis mitgefahrenen Haimbacher Zuschauer am Sportplatz in Kressenbach, fuhr doch der HSV einen nie gefährdeten unspektakulären Sieg nach Hause.

Nach der schnellen Führung in der 4. Minute durch Marc Wettels, der von Benjamin Kropp uneigennützig bedient worden war, ließen die Haimbacher den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen, ohne dass der Gegner aggressiv zu Werke ging. Die sich zwangsweise ergebenden Chancen wurden aber, da manchmal zu verspielt, liegen gelassen. Daniel Schüssler in unserem Tor erlebte zumindest in der 1. Halbzeit einen ruhigen Nachmittag, es war eher ein Mittelfeldgeplänkel. Genau zur richtigen Zeit mit dem Halbzeitpfiff fiel dann doch das 2:0 für die Gäste. Nach einer Ecke von Marc Wettels versuchten es zunächst Gabriel Mengel, dann Marinko Novakovic, die beide an der vielbeinigen Abwehr scheiterten. Schließlich war Benjamin Kropp zur Stelle, der richtig stand und einen Abpraller mit einem Seitfallzieher über die vielen Abwehrspieler und Torwart hinweg in den Kasten versank.

Mit dem beruhigenden Vorsprung in den Köpfen ließen es die Haimbacher im 2. Durchgang etwas ruhiger angehen und das Mittelfeld wurde zu diesem Zeitpunkt zu sehr preisgegeben. Der Gastgeber kam dadurch logischerweise etwas besser ins Spiel, ohne dass sie richtig gefährlich wurden. Von unserer Seite wurde Mitte der 2. Halbzeit auch zu wenig getan. Trotz der wenigen über links gut vorgetragenen Angriffe der Hausherren, blieben sie über die meiste Zeit einfach zu harmlos. Hätte die Heimelf nach einer Haimbacher Ecke mit dem schnell vorgetragenen Konter nicht nur das Lattenkreuz, sondern zum Anschluss getroffen (82.), wäre es eventuell für uns noch einmal richtig unangenehm geworden. So aber brachten wir den 2:0-Vorsprung sicher über die Zeit und hätten sogar bei dem ein oder anderen Konter noch unbedingt das 3. Tor machen müssen, so z.B. in der Nachspielzeit, als Ferit Acar den Pfosten traf, aber Dominik Oelschläger den vom Pfosten zurück springenden Ball nicht richtig traf und übes Tor bugsierte. Erwähnenswert ist noch, dass das sehr faire Spiel von einem sehr guten Schiedsrichter geleitet wurde, der zu jeder Zeit auf Ballhöhe war.

Tore:

0:1  Marc Wettels (4.),  0:2  Benjamin Kropp (45. +2.)

Mannschaftsaufstellung:

Daniel Schüssler - Julian Heins, Zeljko Radic, Gabriel Mengel - Lukas Hasenauer, Zlatko Radic (46. Dennis Tisma) - Marinko Novakovic, Marc Wettels, Moritz Möller (54. Ferit Acar) - Dominik Oelschläger (86. Alexander Kropp), Benjamin Kropp (90. Dominik Oelschläger)

 
Startseite Spielberichte Senioren Samstag, 26.09.2015: SG Kressenbach / Ulmbach - Haimbacher SV 0:2 (0:2)