Jahresrückblick und Wünsche zu Weihnachten...

Liebe Mitglieder, Unterstützer und Sympathisanten des Haimbacher SV,

2017 war für den HSV in Sachen Seniorenfußball nach Jahren des Erfolges eher enttäuschend. Der Ausflug der ersten Mannschaft in die Gruppenliga dauerte nur eine Saison. Jetzt spielt sie wieder, nach einem starken Verjüngungsprozess, in der Kreisoberliga. Sie findet sich dort immer besser zurecht. Die Spieler sind hoch motiviert und haben das Potential, die Klasse zu halten. Schwerer tun sich die überwiegend ebenfalls sehr jungen Spieler der zweiten Mannschaft in der Kreisliga A. Wie die letzten Ergebnisse gezeigt haben, ist aber auch für sie der Klassenerhalt noch möglich.

Die AH-Fußballer des HSV sind fast immer in beachtlicher Zahl und mit großem Eifer bei der Sache. Highlight des Jahres war im Sommer das Spiel gegen die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund. Die Veranstaltung war in allen Belangen überaus gelungen.

Im Juniorenfußball gibt es bekanntlich eine Zweiteilung. Die jüngeren Jahrgänge sind in der Juniorenabteilung des HSV aktiv. Ab der D-Jugend gehören die Spieler dem JFV Fulda an, dessen Träger die Stammvereine Borussia Fulda und der Haimbacher SV sind. Dem Thema "Juniorenfußball" werden wir uns in Zukunft verstärkt widmen müssen und wollen, auch vor dem Hintergrund, dass Haimbach weiter wächst und schon bald der größte Stadtteil Fuldas sein könnte.

Im Breitensport mit seinen vielfältigen Aktivitäten läuft alles weitgehend nach Plan. Herausragendes Ereignis waren in diesem Jahr die "Ersten Haimbacher Westend Läufe".

Die infrastrukturellen Gegebenheiten des HSV sind "noch ausbaufähig". Positiv wirkt sich auf jeden Fall das wieder eröffnete, renovierte und modernisierte Bürgerhaus aus. Freuen dürfen wir uns auf die baldige Fertigstellung des neuen Lagergebäudes und auf die gepflasterte Fläche zwischen diesem Gebäude , dem Sportlerheim und den Sportplätzen. Eine deutliche Verbesserung für den Spiel- und Trainingsbetrieb im Bereich Fußball wird der neue Kunstrasenplatz mit sich bringen, den die Stadt Fulda in 2019 quer zum Rasenplatz in Richtung Haimberg errichten will. Im Zuge dieser Maßnahme sind, parallel zum Rasenplatz Richtung Rodges, weitere Parkplätze geplant.

Dass ein derart aktiver Verein wie der HSV hohe Kosten hat und demzufolge wirtschaftlich "nicht auf Rosen gebettet" ist, kann man sich vorstellen. Wir sind deshalb nach wie vor auf finanzielle Unterstützung in jeder Größenordnung angewiesen.

Im Namen des geschäftsführenden Vorstandes des HSV möchte ich allen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern sowie den sonstigen Unterstützern für ihr finanzielles Engagement zum Wohle des Haimbacher SV danken und darum bitten, das auch in Zukunft fortzusetzen.

Frohe Weihnachten, beste Wünsche für 2018 und herzliche Grüße
Ernst Engel, Vorstandssprecher des HSV

 

 
Werbepartner
Autohaus
Weismüller
Foto-Wiegand
Siebdruckerei
Uth
Ihre
Hochstift
HOLZ
IKAR
HSVExpress2018
Lauftreff
THOMAS
Seitenaufrufe : 1252572
Startseite News Jahresrückblick und Wünsche zu Weihnachten...