Freitag, 20.08.2010: Haimbacher SV - SG Blankenau/Stockhausen 2:4 (0:4)

Überrollt und nicht mehr auf die Beine gekommen

Die Freitagsspiele sind nicht unsere Spiele. Als ich 6 Minuten nach Beginn des Spiels auf das Sportgelände kam und zu unserem Torwart sagte "Halte die Kiste heute sauber", antwortete er mir, es hätte schon zwei Mal eingeschlagen. Eingeschlagen ist das richtige Wort, denn bereits nach 17 Minuten traf uns der nächste Schlag, womit quasi das Spiel nach gut einer Viertelstunde gelaufen war.

Die junge Truppe aus dem vorderen Vogelsberg mit ihrem neuen Trainer Gajic, dessen Handschrift man deutlich erkennen konnte, legte los wie die Feuerwehr, so dass wir in kurzer Zeit drei Mal das Nachsehen hatten. Man kann nicht sagen, dass die Abwehr schlecht steht, aber das Mittelfeld muss eindeutig seine Abwehraufgaben besser wahrnehmen. Noch mehr Engagement und Aggressivität müssen her, damit aus einer standfesten Defensive heraus nach vorne gespielt werden kann, zumal wir im Angriff immer für Tore gut sind, und vielleicht hilft uns dann mal das Glück, das wir zur Zeit wahrlich nicht gepachtet haben. Nach dem schnellen hohe Rückstand begannen die Gastgeber endlich selbst, Fußball zu spielen und sich auf ihre abrufbare Leistung zu konzentrieren. Es kam zwangsweise auch zu guten Tormöglichkeiten, aber wie gesagt - im Moment verfolgt uns eher das Pech. Zu allem Übel konterten uns die Gäste noch mal aus und erhöhten sogar auf den 0:4 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit war deutlich ein Aufbäumen unserer arg gebeutelten Mannen zu erkennen, ohne dass zunächst etwas zählbares heraussprang. Es dauerte bis zur 65. Minute, bis Dennis Tisma zum 1:4 verkürzte. In der Folgezeit bemühten wir uns redlich - ohne Erfolg. Noch eher musste immer wieder auf die gefährlichen Konter der schnellen Stürmer der SG aufgepasst werden, die aber ihre Chancen unkonzentriert und den Sieg bereits im Hinterkopf vergaben. Uns gelang lediglich noch durch einen Elfmeter eine Ergebniskorrektur. Am Ende war die Enttäuschung groß, Sicherheit und Selbstvertrauen am Boden. Trotzdem müssen wir schnell wieder aufstehen und mit neuem Geist das sonntägliche Auswärtsspiel bei FT Fulda angehen. Kopf hoch, Jungs !

Tore:

0:1 Kai Brähler (2.), 0:2 Kai Brähler (6.), 0:3 Norman Christoph (17.), 0:4 Marcel Trägler (34.), 1:4 Dennis Tisma (65.), 2:4 Salman Alp (83., FE)

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Engel - Gabriel Mengel, Marc Böhning, Sascha Frantz (86. Peter Wieseler) - Arman Muhic (62. David Engel) , Vase Jovov, Salman Alp, Dennis Tisma, Michael Wieseler (46. Johann Getmann) - Christian Engbrecht, Benjamin Kropp

 
Startseite Spielberichte Senioren Freitag, 20.08.2010: Haimbacher SV - SG Blankenau/Stockhausen 2:4 (0:4)