Sonntag, 11.09.2011: Haimbacher SV - SV Neuhof II 7:2 (3:1)

Klarer Sieg - aber zu hoch ausgefallen

Wiederum war es ein schwül-heißer Sonntagnachmittag, die Bedingungen waren schon extrem, der Kondition wurde einiges abverlangt. Aber der Elf von Spielertrainer Zeljko Radic scheint das nichts auszumachen, brachten sie wieder eine ansprechende Leistung, ohne allerdings dabei zu glänzen.

Der nach längerer Verletzungspause wieder eingesetzte Neuzugang Nils Engebrecht brachte bereits früh in der 8. Minute den Torreigen in Gang. Nach einer schönen Flanke von Salman Alp von links über den Torwart hinweg brauchte er nur noch mit dem Kopf einzunicken. 6 Minuten später war es Benjamin Kropp, der, von Aris Rexhepi schön in Szene gesetzt, dem Torwart keine Chance ließ. Die Gäste aus Neuhof spielten allerdings munter mit, ließen sich durch den Zwei-Tore-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und brachten ein um das andere mal unsere Abwehr ins schwitzen. Immer wieder war es Konstantin Mihajlov, der unsere Abwehr schwindlig spielte und ins Trudeln brachte. So auch beim Anschlusstreffer, als er konsequent die Unordnung in den Abwehrreihen ausnutzte. Gut nur, dass mit einer Standardsituation Zeljko Radic einen Freistoß aus ca. 18 Metern über die Mauer im gegneríschen Tor versenkte und den alten Abstand wieder herstellte, womit es beruhigt in die Pause ging.

Die ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit passierte herzlich wenig. Das Spiel plätscherte so dahin und man hatte wieder mal den Eindruck, dass der HSV wie so oft quasi um ein Gegentor bettelte. Dirk Bürgel war es dann auch, der die Einladung annahm und mit einem unhaltbaren Schuss ins Dreieck den Anschluss für den Gast schaffte. Zuvor war unsererseits eine Chance nach einer gut herausgepielten Kombination leichtfertig vergeben worden. Wäre unmittelbar danach die Querlatte uns nicht zu Hilfe gekommen, die das 3:3 verhinderte, hätte niemand mehr gezweifelt, dass das Spiel hätte kippen können. Aber der erste Ballkontakt des gerade eingewechselten Christian Engbrecht, durch den schon so oft ein Ruck durch die Mannschaft ging, brachte nach einer maßgeschneiderten Flanke von Aris Rexhepi das 4:2 für den Gastgeber. Und 3 Minuten später war es Aris Rexhepi, der durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter uns nun endlich auf die Siegerstraße brachte und den Widerstand der Neuhofer Reserve knackte. Salman Alp in der 86. Minute und erneut Aris Rexhepi mit dem Schlusspfiff vervollständigten das Ergebnis, das allerdings auf Grund des Spielverlaufs zu hoch ausfiel. Wenn wir die Nachlässigkeiten - besonders in der Abwehr - in der Zukunft noch abstellen, wäre es durchaus denkbar, dass wir uns dann im oberen Tabellendrittel festsetzen könnten.

Tore:

1:0 Nils Engebrecht (8.), 2:0 Benjamin Kropp (14.), 2:1 Konstantin Mihajlov (21.), 3:1 Zeljko Radic (32.), 3:2 Dirk Bürgel (69.), 4:2 Christian Engbrecht (75.). 5:2 Aris Rexhepi (78., FE), 6:2 Salman Alp (85.), 7:2 Aris Rexhepi (90.)

Mannschaftsaufstellung:

Michael Jakob - Zeljko Radic, Sebastian Engel, Alexander Kropp - Gabriel Mengel, David Engel - Sascha Frantz (68. Michael Wieseler), Nils Engebrecht (74. Christian Engbrecht), Salman Alp - Aris Rexhepi, Benjamin Kropp (80. Peter Wieseler)

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 11.09.2011: Haimbacher SV - SV Neuhof II 7:2 (3:1)