Sonntag, 09.10.2011: Haimbacher SV - DJK Buchonia Fulda 4:2 (2:1)

Niveauarmer Pflichtsieg

Gegen den Tabellenvorletzten Buchonia Fulda war ein Sieg als Ziel fest eingeplant. Der Gegner kam jetzt gerade recht, da in den vergangenen Spielen unnötigerweise Punkte liegen gelassen worden waren. Aber leicht machten es uns die Städter nicht, zumal wir uns insgesamt dem durchschnittlichen Niveau anpassten. Dennoch übernahm der Gastgeber von Beginn an die Initiative mit dem Willen, endlich wieder einen Dreier einzufahren.

In der 13. Minute war der erste Treffer fällig. Christian Engbrecht schloss in seiner unnachahmlichen Art mit links eine herrliche Einzelaktion erfolgreich ab. Danach verflachte etwas das Spiel, so dass die Gäste sich nicht versteckten und auch gefährlich vor unser Tor kamen, aber zunächst noch ohne Erfolg. In der 36. Minute konnte sich endlich wieder einmal Dennis Tisma in die Torschützenliste eintragen, indem er mit einem Kopfball das 2:0 erzielte. Kurz vor der Pause hatten wir allerdings Pech, als der Schiedsrichter fälschlicherweise auf Abseits erkannte. Statt mit einem komfortablen 3:0-Vorsprung ging es mit einem ärgerlichen 2:1 in die Pause. Denn die Buchonen nutzten eine Unachtsamkeit in der Abwehr und verkürzten mit dem Pausenpfiff auf 1:2. Sollte das Spiel schon wieder kippen? Die Zuschauer mit den Erfahrungen der letzten Spiele spotteten bereits ob dieses evtl. nicht reichenden 2:0-Vorsprungs.

Aber die Befürchtungen waren - Gott sei Dank - umsonst. Die Mannschaft kam entschlossen aus der Kabine, hier und heute nichts mehr anbrennen zu lassen. Dennoch hatten wir Glück, als die Fuldaer das 2:2 auf dem Fuß hatten, die große Chance aber nicht nutzen konnten. Danach aber erspielte sich der HSV Chance um Chance. Aris Rexhepi ließ wieder mal eine dicke Chance liegen (49.), Dennis Tisma köpfte gegen die Latte (51.). In der 63. Minute stellte Benjamin Kropp nach guter Vorarbeit von Vase Jovov und Aris Rexhepi den alten 2-Tore-Abstand wieder her. 3 Minuten später hätte dann die Vorentscheidung fallen können, aber Christian Engbrecht traf mit einem fulminanten Schuss nur die Unterkante der Latte. Die Buchonia aus Fulda hatte in dieser Phase nichts mehr entgegen zu setzen. Eine Viertelstunde vor Schluss war es wiederum Benjamin Kropp, der einen Steilpass von Aris Rexhepi aufnahm und zum 4:1 einschoss und letztendlich damit den Sieg besiegelte. Das Gegentor zum 4:2, ein abgefälschter Schuss war lediglich noch ein Schönheitsfleck im Torverhältnis. Insgesamt wurde heute mit einer nur durchschnittlichen Leistung ein Sieg errungen, besser aber als mit einer sehr guten Leistung verloren oder unentschieden gespielt zu haben.

Tore:

1:0 Christian Engbrecht (13.), 2:0 Dennis Tisma (36.), 2:1 Cyrill Boceng (45.), 3:1 Benjamin Kropp (63.), 4:1 Benjamin Kropp (75.), 4:2 Mario Lukes (87.)

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Engel - Alexander Kropp, Sebastian Engel, David Engel - Vase Jovov, Salman Alp - Dennis Tisma (68. Sascha Frantz), Nils Engebrecht (35. Peter Wieseler), Christian Engbrecht - Aris Rexhepi, Benjamin Kropp

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 09.10.2011: Haimbacher SV - DJK Buchonia Fulda 4:2 (2:1)