Sonntag, 13.11.2011: Haimbacher SV - TuSpo Bad Salzschlirf 3:0 (1:0)

Starke kämpferische Leistung im Spitzenspiel

Nach drei eher schwächeren Spielen wurde am Sonntag - bedingt durch einen starken Gegner - im Haimbacher "Schulzenbergstadion" den Zuschauern beste Fußballkost geboten. Im Spitzenspiel - und das hatte Haimbach Jahre lang nicht mehr gesehen - war der Tabellendritte und Tabellennachbar TuSpo Bad Salzschlirf zu Gast, der durchaus zu den großen Aufstiegsfavoriten zu zählen ist.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes mitreißendes Spiel, das dem Namen Spitzenspiel zum größten Teil auch gerecht wurde. Der Gast konnte sich in der ersten halben Stunde Vorteile erspielen, machte riesig Druck und hatte drei Riesen-Kopfball-Chancen. Die Heimmannschaft hatte großes Glück, nicht ins Hintertreffen zu geraten, was den Spielverlauf sicherlich anders gestaltet hätte. Quasi aus dem Nichts fiel dann in der 30. Minute der 1:0-Führungstreffer für die Haimbacher. Nach einem Freistoß von der rechten Seite stand plötzlich Aris Rexhepi frei und verwandelte sicher. Ab diesem Zeitpunkt drehte sich das Spiel zugunsten der Heimelf, wobei die Kurstädter immer gefährlich blieben. Nachdem Christian Engbrecht eine gute Chance ausgelassen hatte (38.), traf Bad Salzschlirf eine Minute später die Unterkante der Latte - nochmals Riesenglück für Haimbach.

Konzentriert und kämpferisch ausgezeichnet gingen die Haimbacher auch in der 2. Halbzeit ans Werk. In der 58. Minute hatten die Zuschauer beereits den Torschrei auf den Lippen, aber Nils Engebrecht schoss den Torwartabpraller aus unerklärlichen Gründen am Tor vorbei. Eine weitere Großchance bot sich Christian Engbrecht, der aussichtsreich im Srafraum auftauchte, aber leider auf dem feuchten Boden ausrutschte (70.). Nach gutem Spiel mit einigen Strafraumszenen auf beiden Seiten war es dann endlich in der 75. Minute soweit, als der HSV die Führung ausbauen konnte: nach einem scharfen Freistoß durch Christian Engbrecht doppte der Ball kurz vor dem Tor nochmal auf und Dennis Tisma konnte ihn mit dem Kopf über die Linie drücken. Danach verpassten wir es, vorzeitig den Sack zuzumachen, da vielversprechende Chancen durch Aris und Nils leichtfertig vergeben wurden. In der Nachspielzeit stellte dann doch noch Dennis Tisma nach Vorarbeit von Aris Rexhepi den Endstand her. Wenn wir diese Leistung noch 2 Sonntage konservieren könnten, wären durchaus noch 6 Punkte vor der Winterpause drin.

Tore:

1:0 Aris Rexhepi (30.), 2:0 Dennis Tisma (75.), 3:0 Dennis Tisma (90.+1)

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Engel - Zeljko Radic, Sebastian Engel, David Engel - Gabriel Mengel, Vase Jovov (70. Alexander Kropp) - Salman Alp (85. Sascha Frantz), Dennis Tisma, Nils Engebrecht - Aris Rexhepi, Christian Engbrecht (90.+2. Benjamin Kropp)

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 13.11.2011: Haimbacher SV - TuSpo Bad Salzschlirf 3:0 (1:0)