Sonntag, 29.04.2012: Haimbacher SV - SV Hauswurz 1:0 (1:0)

Glücklicher Sieg im Spitzenspiel

Im direkten Verfolgerduell zwischen dem HSV (2.) und dem SV Hauswurz (3.), die vor dem Spiel nur 2 Punkte auseinander lagen, war die Heimmannschaft am Ende der glückliche Sieger und hat damit einen Riesenschritt Richtung Relegations-teilnahme gemacht. War das Spiel in der 1. Halbzeit noch weitgehend ausgeglichen, so war der Gast aus Hauswurz im 2. Durchgang die bessere Mannschaft und hätte durchaus ein Unentschieden oder sogar noch mehr verdient gehabt.

Dabei fing unsere Mannschaft wie so oft in den letzten Wochen sehr gut an und ging nach einer Kopfballstafette begünstigt durch Unsicherheiten in der Hauswurzer Abwehr bereits in der 5. Minute durch Christian Engbrecht in Führung, der am schnellsten schaltete und mit seinem schwachen rechten Fuß aus etwa 10 Meter flach ins Tor einschoss. Dass dies das - im wahrsten Sinne des Wortes - goldene Tor bedeuten sollte, hätte zu diesem Zeitpunkt noch niemand gedacht. Während der ersten halben Stunde war es ein gutes und schnelles Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, es gab Chancen und Strafraumszenen auf beiden Seiten. Danach wurde der Gast stärker, das Mittelfeld wurde von unseren Mannen weitgehend preisgegeben, zu viele Bälle wurden vorne verloren.

In der 2. Halbzeit nahm Hauswurz das Heft in die Hand. Den Haimbachern blieb nur noch, zu reagieren und zu stören, wobei unsere Abwehr sich sehr gut präentierte und wenige Chancen zuließ, obwohl Abwehrchef und Spielertrainer Zeljko Radic bereits 20 Minuten vor Schluss verletzt das Feld verlassen musste.Dabei stand uns auch noch das Glück des Tüchtigen zur Seite, als der Tabellendritte nur die Latte traf (68.). Unser Spiel war auf Konter angelegt, die gut und schnell vorgetragen wurden, aber im Endeffekt nicht zum Erfolg führten, was vor allem an dem gut mitspielenden hervorragenden Hauswurzer Torwart lag. Mit zunehmender Zeit wurde es zwar spannender, aber Hauswurz war im Sturm einfach zu harmlos, um das Spiel noch umbiegen zu können. Richtig zwingende Torchancen gab es nicht mehr. So sehnten die Gastgeber den Schlusspfiff eines Spiels herbei, das heftig an den Kraft- und Luftreserven genagt hatte. Um so glücklicher lagen sich unsere Jungs fix und fertig in den Armen und waren sich sicher, einen großen Schritt Richtung Ziel gemacht zu haben. Zu erwähnen ist noch, dass es, vor dem Hintergrund, dass es heute um viel ging, ein ausgesprochen faires Spiel war, was zu einem großen Teil auch an dem umsichtigen und souveränen Schiedsrichter lag. Bleibt zu hoffen, dass in den restlichen 4 Spielen gegen vermeintlich schwächere Mannschaften weiter konzentriert zu Werke gegangen wird und diese nicht unterschätzt werden, damit das große Ziel weiter vor den Augen bleiben kann.

Tor:

1:0  Christian Engbrecht (5.)

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Engel - Zeljko Radic (70. Michael Wieseler), Alexander Kropp, Sebastian Engel - Gabriel Mengel, Nils Engebrecht - Peter Wieseler, Anton Stein (46. Simon Engel) - Christian Engbrecht (90. Johann Getmann), Aris Rexhepi - Benjamin Kropp

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 29.04.2012: Haimbacher SV - SV Hauswurz 1:0 (1:0)