Sonntag, 12.08.2012: Spvgg. Hartmannshain / Herchenhain - Haimbacher SV II 3:0

Vermeidbare Niederlage: Eine unnötige Niederlage kassierte unsere 2.Mannschaft und muß daher einen ernüchternden Saisonstart hinnehmen. Nachdem die Reserve des HSV im ersten Saisonspiel vom Aufsstiegskandidaten des FSV Vogelsberg förmlich überlaufen wurde, war die Devise beim Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger aus Hartmannshain I , der Defensive absolute Aufmerksamkeit zu geben und organisiert und diszipliniert in der Abwehr zu stehen.

 

Dies gelang auch insgesamt recht gut, zumal wir wieder 5 neue Spieler integrieren mussten, die am 1. Speiltag nicht im Kader war,  unter anderem Max König, der sich dem HSV jetzt angeschlossen hat und einen soliden Libero spielte.

Relativ schnell konnte man erkennen, das der Aufsteiger recht gemächlich und langsam agierte. Leider passten wir uns dem tempoarmen Spiel weitestgehend an, vielleicht waren dier Erinnerungen der 1. Saisonniederlage noch in den Köpfen und man agierte recht vorsichtig. Auf dem großen und gut bespielbaren Platz wäre da viel Raum für spielerische Akzente gewesen, die aber beide Mannschaften kaum nutzen konnten. Mehrere lang geschlagene Freistöße des HSV fanden keinen Abnehmer  im Strafraum, wurden vom Torwart abgefangen oder gingen wirkungslos ins Toraus. Aus dem Spiel heraus enstanden auch keinerlei zwingende Torchancen und die Zuschauer sahen einen harmlosen B Liga Kick, der zur Halbzeit dann 0 – 0 ausging.

In der Pause erfolgten einige Umstellungen und es wurde mehr Konzentration auf das Flügelspiel vereinbart , um den Gegner effektiver unter Druck zu setzen. Wir waren  voller Zuversicht, das hier heute ein Sieg drin war, denn Gefahr kam vom Gegner relativ wenig, der aber vor eigenem Publikum im Zweikampf nie nachgab, das musste man erkennen. Als somit der HSV mehr in die Offensive ging, überraschte uns der Gegner mit einem Konter, bei dem am langen Pfosten völlig freistehend ein Spieler des Gastgebers ungehindert eine Flanke einköpfen konnte ( 55 Min ). Schockiert von diesem Rückstand versuchte der HSV nun noch mehr Druck zu entwickeln, allerdings mit wenig Struktur im Spielaufbau, zu wenig Überraschungen und vielen ungenauen Zuspielen, die keinen Spieler in eine aussichtsreiche Schußposition brachten. Bei weiteren Angriffsversuchen, die weiterhin ungeduldig und ohne das erforderliche präzise Zusammenspiel erfolgten, enstand ein unnötiger Ballverlust im  Mittelfeld, der den nächsten Konter des Gegners einleitete, welcher mit viel Glück, aber beherztem Nachsetzen den Ball zum 0-2  ins Tor des HSV reinstocherte ( 63 Min. ).

Alle weiteren Bemühungen des HSV verliefen praktisch ähnlich und brachten uns kaum in eine aussichtsreiche Position, mal klar und unbedrängt aufs gegnerische Tor zu schießen. Auch zwei  sehenswerte Einzelaktionen von Lukas Jestädt und Marco Jakobi blieben unglücklicherweise ohne einen wirkungsvollen Abschluß. In dieser Drangphase ergaben sich zwangsläufig Kontergelegenheiten, wo der Gegner ähnlich wie beim 2. Treffer  sich im Strafraum des HSV durchsetzen konnte und den 3. Treffer erzielte ( 82 Min )

Fazit: Es ist unerheblich, wenn wir feststellen, das der Gegner insgesamt harmlos war, aber wir wohl tatsächlich für den neutralen Beobachter mindestens genauso harmlos waren. Es ist genauso irrelevant, wenn wir in der vergangen Saison fit waren, antrittschnell und kombinationssicher, wir müssen es jetzt  am folgenden Wochenende sein.  Alle Spieler sind aufgerufen, selbstkritisch mit der Beurteilung Ihrer Leistung umzugehen. Insbesondere muss das Talent, das eigentlich in allen Spielern steckt, durch reichliche Trainingsarbeit so vorbereitet werden, das wir es endlich am nächsten Spieltag nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch auf dem Platz umsetzen. Beim ersten Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Ilbeshausen, ist vor eigenem Publikum der 1. Charaktertest für alle Spieler, auf den sollten sich alle körperlich und psychisch vorbereiten sollten.

Aufstellung: M. Jakob -  M. König, L. Jestädt, M. Böhning, M. Dettler – B.Diegelmann, H.Jung, J. Getmann, M. Jakobi, S.Jonas,  M. Estevez – A. Jonas, A. Engel, S. Tritschler

2 Mannschaft 2012

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 12.08.2012: Spvgg. Hartmannshain / Herchenhain - Haimbacher SV II 3:0