HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Sonntag, 02.09.2012: SG Huttengrund - Haimbacher SV 2:0 (2:0)

HSV muss für die ersten Punkte der SG Huttengrund herhalten

Von wegen bei der bisher punktlosen SG Huttengrund schnell mal gewinnen und den 3. Auswärtssieg einfahren - völlig verdient ging der HSV in der Fremde (mehr als 40 km) baden. Es war nämlich im Endeffekt ein Spiel, in dem wir selbst in 3-4-stündiger Spielzeit kein Tor geschossen hätten. Nicht dass wir außerordentlich schlecht gespielt hätten, dass Huttengrund viel besser gespielt hätte - nein, es wollte an diesem Sonntag einfach gar nichts klappen.

Trotz geschätzten 70 - 75 % Ballbesitz für den HSV gelang unser Spiel leider immer nur bis kurz vor denSechzehner, der Sturm hat überhaupt nicht stattgefunden. Der Gastgeber verteidigte ständig mit 7 oder 8 Mann, war aber dennoch mit langen Bällen vorne gefährlich, weil die restlichen Spieler sträflich freistehend gelassen wurden. Obwohl man sicherlich wusste, dass man Huttengrunds Spielertrainer Marco Roth nicht zm Schuss kommen lassen darf, markierte gerade dieser bereits in der 4. Minute mit einem fulminanten Weitschuss unhaltbar ins untere rechte Eck den Führungstreffer für die Heimmannschaft und spielte so der Spielweise des Gastgebers genau in die Karten. Wir kontrollierten zwar weitgehend das Spiel, aber wegen der fehlenden Durchschlagskraft machten wir die Huttengrunder mit Konter stark. Zudem fiel in der 26. Minute zu allem Übel das 2:0, weil wir nach einem schnell ausgeführten Freistoß wieder mal nicht eng bei den Gegnern standen.

In den ersten 5 Minuten des 2. Durchgangs hatten wir zwei dicke Chancen durch Benjamin Kropp und Salman Alp, die aber der sichere Keeper zunichte machte. Vielleicht hätte sich das Blatt noch mal gewandelt, wäre zu diesem Zeitpunkt der Anschlusstreffer gelungen. Nicht dass sich unsere Mannschaft bemüht hätte, aber - wie bereits ober gesagt - spätestens 20 Meter vor dem Tor war unser Spiel zu Ende, Chancen gab es so gut wie keine. So konnte Huttengrund mit wenigen Mitteln, aber mit einer bombensicheren Abwehr die ersten Punkte nach Hause fahren. Das von Spielertrainer Zeljko Radic selbst bezeichnete 6-Punkte-Spiel war damit verloren. Es bedarf einer gewaltigen Steigerung, um gegen die kommenden Hochkaräter der Liga bestehen zu können. Leider fehlt uns dann aber der Kopf der eigentlich sonst stabilen Abwehr, da Zeljko Radic völlig überzogen und überraschend für alle zusammen mit dem Huttengrunder Spieler Edin Omarovic die rote Karten zu sehen bekamen. Nicht zuletzt für unseren Trainer müssen wir in den nächsten Spielen kämpfen und irgendwie punkten. Verantwortliche und Zuschauer werden wie eine eins hinter der Mannschaft stehen.

Tore:

1:0  Marco Roth (4.),  2:0  Lukas Brüning (26.)

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Engel - Zeljko Radic, Gabriel Mengel, Simon Engel - David Engel, Ljubisa Radic - Daniel Hohmann, Salman Alp - Anton Stein, Dennis Tisma - Benjamin Kropp        Ergänzungsspieler: Sascha Frantz, Lukas Hasenauer

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 02.09.2012: SG Huttengrund - Haimbacher SV 2:0 (2:0)