Sonntag, 14.10.2012: FSV Thalau - Haimbacher SV 2:1 (1:0)

Ein Spiel auf schwachem Niveau! Am Sonntag reisten wir nach Thalau, zu einem Gegner, der in der Tabelle zwar vor uns steht, aber der keine Übermannschaft zu sein scheint, sodass wir uns durchaus etwas erhofften.

Das Spiel fand an einem nasskalten Herbsttag statt und so wie trüb wie das Wetter, war auch das Spiel. Eigentlich konnte sich keine Mannschaft wirklich hervorheben bzw. ein Übergewicht erarbeiten, und so sah man ein ausgeglichenes Spiel und das 0:0 nach einer halben Stunde entsprach dem Spielverlauf.

Leider kam es aber so, wie es in den letzten Wochen immer kommt, das Spiel verläuft ausgeglichen und trotzdem geht die gegnerische Mannschaft in Führung. Die Rhöner spielten einen Angriff über die linke Außenbahn und konnten den Ball ungestört vor das Tor bringen, wo der allein gelassene Spieler keine Mühe hatte, den Ball in unserem Tor unterzubringen. Durch das Gegentor verunsichert und aufgrund der Tatsache, dass sich mit Simon Engel wieder ein wichtiger Spieler verletzte, gelang uns - aber auch Thalau - in der ersten Hälfte keine spielentscheidende Szene mehr und es ging mit dem Rückstand in die Pause.

Am Spielverlauf änderte sich auch in der 2. Halbzeit nichts, denn die Mannschaften spielten auf Augenhöhe, jedoch auf schwachem Niveau. Trotzdem gelang wieder dem Gegner das nächste Tor. Nachdem wir im Mittelfeld leichtfertig den Ball verloren hatten und weit aufgerückt waren, genügte ein langer Ball in Richtung Eckfahne, von wo aus der Thalauer Spieler ungestört flanken konnte und sein Mitspieler den Ball technisch gut ins Tor beförderte. Nach diesem 2:0 schien die Moral der Haimbacher gebrochen, zumindest konnte man von außen kein Aufbäumen beobachten. Das Spiel verlief weiterhin ausgeglichen und es gab wenige Torchancen auf beiden Seiten. Wir schaffen es im Moment einfach nicht, den Gegner aus dem Spiel heraus in Gefahr zu bringen und so passt es auch ins Bild, dass der Anschlusstreffer aus einem direkt verwandelten Freistoß von Lubo Radic resultierte. Zwar versuchte der HSV jetzt nochmal alles und drängte auf den Ausgleich, aber die Angriffe waren einfach zu harmlos und uns fehlten an diesem Tag einfach die Mittel, um noch ein Tor zu erzielen.

Fazit: Der Sieg von Thalau geht aufgrund der besseren Chancenverwertung in Ordnung, obwohl das Spiel nach diesem Spielverlauf eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Wir bringen uns immer wieder selbst ins Hintertreffen, da die nötige Konzentration und vor allem die nötige Aggressivität fehlt. Aufgrund der Tatsache, dass immer Spieler aus verschiedensten Gründen fehlen und die Mannschaft von Woche zu Woche umgebaut werden muss, wirkt das Team im Moment nicht eingespielt und unser Spiel oft sehr zerfahren. Am Sontag treffen wir auf einen starken Gegner, was für uns oft von Vorteil ist und mich zuversichtlich für das nächste Spiel stimmt.

 

Tore:
1:0 Lukas Kress (36.), 2:0 Dirk Kress (55.), 2:1 Ljubisa Radic (76.)

Mannschaftsaufstellung:
Nicolas Engel – Simon Engel, Alexander Kropp, Daniel Hohmann – David Engel, Ljubisa Radic, Anton Stein, Dennis Tisma – Benjamin Kropp, Dahoud El Ahmad, Marco Novakovic
Ergänzungsspieler: Masum Alp, Sascha Frantz

 

 

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 14.10.2012: FSV Thalau - Haimbacher SV 2:1 (1:0)