Sonntag, 14.04.2013 : Haimbacher SV II - Spvgg Bimbach II 3 : 3

Viel Aufwand des HSV gegen effektive Bimbacher

Die Personalengpässe der 1. Mannschaft bedeuten aktuell für die Reserve, das man praktisch jedes Wochenende eine neu zusammengestellte Mannschaft aufbieten muss. Wenngleich wir wieder ein ordentliches Team aufbieten konnten, so fehlte es im einen oder anderen Moment an der Feinabstimmung, der Ordnung, dem letzten genaueren Zuspiel und auch Cleverness.

 

Begann der HSV sehr druckvoll, so konnte man leider keine der reichlichen Möglichkeiten nutzen. Etliche Versuche waren zu unplatziert, die Platzverhältnisse für präzise Schüsse aufs Tor waren ebenfalls nur mittelmäßig. Trotzdem hätte da ein Tor fallen sollen, als plötzlich der Gast aus Bimbach in der 28. Minute mit einem der wenigen Angriffe sich im Zentrum durchsetzten konnte und aus kurzer Distanz traf. Was aus Spielzügen und Distanzschüssen nicht gelingen wollte, klappte dann durch einen Abstauber aus dem Getümmel zum 1 - 1 Ausgleich, den Vladyslav Bagriy in der 37 Minute erzielte.

In der Pause wurden darauf hingewiesen, die Ordnung zu behalten, um geduldig weiterzuspielen und mit etwas mehr Konzentration im Abschluß die nötigen Tore zu erzielen. In der 65. Minute konzentrierten wir uns dann aber mit allen Defensivspielern nur auf die Diskussion mit dem Unparteiischen, der einen möglicherweise berechtigten Einwurf in Straufraumnähe für den HSV den Bimbachern zusprach. Dieser wurde schnell ausgeführt und eiskalt genutzt, während wir leider dazu nur Spalier standen. Dem Spielverlauf nicht entsprechend lagen wir nun wieder im Rückstand, den Kerim Viebrock mit einem weiteren Abstauber in der 72. Minute ausgleichen konnte. Das wir am heutigen Tag in der Überzahl offensiv ausgerichtete Spieler hatten, zeigte sich auch im Schlussdrittel der Begegnung, die Defensivordnung ging zu oft verloren und wir waren dann in der 80. Minute wieder für den nächsten Konter der Gäste anfällig, als Bimbach erneut frei vorm Tor das 2 - 3 erzielte. Doch der HSV bewies Moral und Einsatzwillen und Björn Diegelmann war nach einem schönen Angriff über die rechte Seite zur Stelle und schob platziert zum 3 - 3 Endstand ein ( 86 Min.).

Fazit: Möglicherweise fehlte die Defensivordnung aufgrund der vielen Offensivkräfte, andererseits hätten sich einige Spieler mit Trainingsrückstand eher in der Abwehr ab und zu "ausruhen" sollen, das hätte uns gut getan, um die Räume bei unnötigen Kontern enger zu machen. Außerdem bemerkte man in einigen Situationen die mangelnde letzte Feinabstimmung, denn wir hatten wieder eine neu zusammengestellte Mannschaft. Ein besonderer Dank daher an diejenigen Spieler, die sich sehr kurzfristig zur Verfügung stellten, als wir kurz vor Spielbeginn noch Absagen erhielten. Leider reichte es daher heute nur für das erste Unentschieden der Saison gegen die Spvgg Bimbach, die im Abschluß effektiver war, sher guten Einsatz und Moral haben jedoch alle Akteure gezeigt. Mit etwas mehr Übersicht und taktischer Disziplin sollten wir demnächst den ersten Dreier der Rückrunde einfahren.

Aufstellung: M. Jakob - A. Matthes, M. Dettler, B. Diegelmann, V. Kafka, D. Hohmann - B. Böhning, M. Wieseler, V. Bagriy, O. Pappert - A. Engel, K. Viebrock, M. Alp

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 14.04.2013 : Haimbacher SV II - Spvgg Bimbach II 3 : 3