Sonntag, 28.04.2013: Haimbacher SV - SG Kressenbach / Ulmbach 5:0 (2:0)

Erfolgreicher Doppelspieltag - höchster Saisonsieg

Nach dem recht glücklichen Auswärtssieg bei der Reserve der SG Bad Soden am Freitag setzte der Haimbacher SV am Sonntag bei dem höchsten Saisonsieg noch einen drauf. Mit 5:0 fertigte man den Gast von der Spielgemeinschaft Kressenbach / Ulmbach ab und ist nun mit 35 Punkten am 7. Tabellenplatz stehend fast außer Reichweite der noch abstiegsbedrohten Mannschaften. Ein Sieg noch und der Klassenverbleib ist auch rechnerisch perfekt, und das erste Kreisoberligajahr ist äußerst erfolgreich verlaufen.

Gleich zu Beginn überhahm der HSV as Zepter über dieses Spiel und verlor während des gesamten Matches niemals die Kontrolle. Bereits in der 3. Minute streifte ein von Ljubisha Radic in aussichtsreicher Position geschossener Freistoß ganz knapp am Tor vorbei. Das war die Zündung eines Sturmlaufes, bei dem immer wieder die Offensivabteilung mit Benjamin Kropp, Marko Novakovic und Dennis Tisma sich freispielten und den Druck auf das gegnerische Tor nicht verebben ließen. Allerdings musste wieder einmal eine Standardsituation herhalten, um den Führungstreffer zu erzielen. Ljubisha Radic zirkelte den Ball in den Strafraum, wo ihn Benjamin Kropp mit dem Kopf scharf über den Torwart hinweg ins Netz verlängerte (23.). Das 2:0 fiel ebenfalls durch einen Kopfball, als Benjamin Kropp nach einem schönen Spielzug auf der linken Seite flankte und Marko Novakovic zur Stelle war und aus kurzer Entfernung traf (37.). Vom Gegner ist in der ersten Halbzeit nichts zu berichten, weil er kaum in Erscheinung trat, Torwart Emir Sijaric verlebte einen geruhsamen Nachmittag.

Mit einer beruhigenden 2:0-Führung im Rücken plätscherte das Spiel die ersten 15 bis 20 Minuten des 2. Durchganges so dahin, ohne dass der Gast diese schwächere Phase der Haimbacher zu nutzen wusste. Danach wurde der HSV aber wieder stärker und puschte seine Angriffsbemühungen. In der 62. Minute foulte der Kressenbach / Ulmbacher Keeper den in den Strafraum gedrungenen Dennis Tisma, den fälligen Elfmeter verwandelte Ljubisha Radic sicher ins untere linke Eck. 3 Minuten später hatten wir die einzige brenzlige Situation in unserem Strafraum zu überstehen, als der Ball an die Latte prallte, der Nachschuss aber konsquent abgeblockt werden konnte. Kurze Zeit später machten wir es besser: nach Vorarbeit von Dennis Tisma hatte Marko Novakovic keine Mühe, den günstig abgefälschten Pass gekonnt einzunetzen. Nach kurzem Leerlauf war es Benjamin Kropp, der kurz vorher noch allein vor dem Tor am Torwart gescheitert war, vorenthalten, in der 87. Minute quasi aus der Abwehr heraus den schönsten Spielzug über Julian Heins, Marko Novakovic und Salman Alp, der fast von der Grundlinie den Ball noch kontrolliert reingeben konnte, mit dem 5:0 abzuschließen und so den höchsten Saisonsieg perfekt zu machen. Damit machte die Kreisoberligamannschaft es der Reserve gleich, die vorher ebenfalls mit einem 7:1 gegen den SV Müs II den höchsten Saisonsieg erreichen konnte. Mit diesen 6 Punkten von diesem Wochenende können wir die letzten vier Spiele beruhigt angehen und sicher noch den einen oder anderen Sieg nach Hause fahren, vielleicht schon am nächsten Sonntag beim ambitionierten Meister Bronnzell.

Tore:

1:0  Benjamin Kropp (23.),  2:0  Marko Novakovic (37.),  3:0  Ljubisha Radic (62. FE).  4:0  Marko Novakovic (69.),  5:0  Benjamin Kropp (87.)

Mannschaftsaufstellung:

Emir Sijaric - Zeljko Radic, Sebastian Engel, Julian Heins - David Engel, Ljubisha Radic - Lukas Hasenauer (58. Salman Alp), Dahoud el Ahmed - Dennis Tisma (71. Benedikt Böhning), Marko Novakovic (77. Dennis Tisma), Benjamin Kropp                           Weitere Ergänzungsspieler: Stephan Möller, Anton Stein, Mashum Alp

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 28.04.2013: Haimbacher SV - SG Kressenbach / Ulmbach 5:0 (2:0)