Sonntag, 11.08.2013: Haimbacher SV - SV Flieden III 1:3 (0:2)

Erste Niederlage gegen verstärkte 3. Fliedener Mannschaft. Nach dem laufintensiven und kampfbetontem Spiel am Freitag stand uns am Sonntag die Fliedener 3. Mannschaft gegenüber. Von beginn an zeigten beide Mannschaften dass sie hier als Sieger vom Platz gehen wollen. Nach einem guten Kopfball von Marko (15.), welcher knapp neben das Tor ging und einem tollen Schlenzer von Marc (18.) wo der Ball vom Innenpfosten wieder heraus sprang erzielte unser Gast durch einen unnötigen, weil wir mal wieder zu spät kamen, aber sehr guten Freistoß von Johnny Ochaya, welcher von einem Innenpfosten an den anderen prallte und ins Tor ging, das 0:1.

Dieses Tor brachte uns völlig aus dem Konzept und wir rannten den Gegenspielern und dem Ball nur noch hinterher. Durch verlorene Kopfballduelle und Zweikämpfe im Mittelfeld kam Flieden immer wieder gefährlich vor unser Tor. Und so erzielte unser Gast nach einem sehenswerten Steilpass durch die Mitte unserer Abwehr durch Dennis Bannert in der 36. Minute das 0:2. Nun sehnte sich unser Team ohne Gegentreffer die Halbzeitpause herbei.

 

Nach einer Standpauke in der Halbzeit zeigte unser Team ein ganz anderes Gesicht. Durch Laufbereitschaft und dem Willen die Zweikämpfe zu gewinnen eroberten wir uns die Hoheit auf unserem Platz zurück. Nach einem Freistoß lies der Torwart des Gegners den Ball fallen und Benjamin stocherte diesen ins Tor. Aber der sonst souveräne Schiedsrichter entschied auf Torwartbehinderung und Freistoß für Flieden. Die gut stehende Abwehr des Gegners köpfte in dieser Drangphase unsere Mannschaft jeden hohen Ball sicher aus der Gefahrenzone. Vielleicht hätten wir mit flachem Passspiel und der Spielverlagerung über die Außen die Abwehrkette von Flieden bezwingen können, aber es fehlten uns die Ideen. Mit dem erhöhen des Druckes auf Flieden ergaben sich für unsere Gäste aber auch Kontermöglichkeiten. So kam es in der 79. Minute zu einem sehenwerten Diagonalpass (ca 40 Meter) von rechts auf links an unsere Strafraumgrenze und durch einen Abwehrfehler war der Verbandsligaspieler Maximilian Zachow frei vor unserem Ersatzkeeper Michael Jakob. Diese Chance lies er sich nicht entgehen und erhöhte auf 0:3. In der 90. Minute verkürzte Benjamin noch auf 1:3 aber die 3.Minuten Nachspielzeit reichten nicht mehr um etwas am Ergebnis zu machen. Das Resümee dieser Partie: Der Gegner nutzte 5 von 3 Torchancen und war uns in diesen Situationen immer einen Schritt vorraus. Wenn unsere Mannschaft in dieser Klasse ganz oben mitspielen möchte so muss sich die Einstellung und das Bewusstsein einiger Spieler ändern. Bei so einem schweren Doppelspieltag beginnt die Vorbereitung auf das Sonntagspiel bereits am Freitag nach dem Spiel und nicht erst am Sonntagvormittag. Es fehlten immer nur die paar Zentimeter um das Tor zu erzielen aber auch um es zu verhindern. Dies ist eine Sache der geistigen und körperlichen Fitness, also der Spielvorbereitung und des Willens.

Tore: 0:1 Johnny Ochaya (21.), 0:2 Dennis Bannert (36.), 0:3 Maximilian Zachow (79.), 1:3 Benjamin Kropp (90.)

Mannschaftsaufstellung: Michael Jakob - Simon Engel, Julian Heins, Lukas Hasenauer - Zeljko Radic - David Engel (49. Florian Engel), Ljubisa Radic, Marc Wettels, Marinko Novakovic (59. Dahout El Ahmad) - Christian Lubaki (37. Benjamin Kropp), Marko Novakovic

Ersatzspieler: Mischa Cvijic, Anton Stein, Florian Engel, Dahout El Ahmad, Benjamin Kropp

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 11.08.2013: Haimbacher SV - SV Flieden III 1:3 (0:2)