Sonntag, 22.09.2013: Haimbacher SV II - SG Kleinlüder/Hainzell II 2:2 (0:1)

Reserve zeigt Kämpferherz! Nach einigen frustrierenden Auftritten zeigte sich die Reserve des HSV erfreulicherweise konzentriert und konnte in einer intensiven Partie ein gerechtes Unentschieden gegen die SG Kleinlüder/Hainzell II verbuchen. Wichtig war insbesondere, dass man eine geschlossene Mannschaftsleistung sehen konnte und auch die Zuschauer dem großen Aufwand unserer 2. Mannschaft Respekt zollten.

 

Zum Spiel: Trotz vieler Absagen konnte die Reserve heute auf einen guten Kader zurückgreifen, um gegen den direkten Tabellennachbar aus Kleinlüder/Hainzell II den berühmten „Hebel“ rum zulegen. In der Tat legte die Reserve mutig los und in den ersten 20 Minuten sah man gute Spielzüge und bemerkenswerten Kombinationsfußball. Peter Wieseler, der uns heute glücklicherweise unterstützen konnte, hatte mehrere Einschussmöglichkeiten, die dann aber leider knapp das Ziel verfehlten. Zusammen mit dem A - Jugendlichen Anthony Villegas, der ebenfalls einige gute Aktionen vorbereiten konnte, entwickelte der HSV viel Druck auf das gegnerische Tor, ohne allerdings den verdienten Führungstreffer zu erzielen. Leider fiel dann in dieser Druckphase auf unserer Seite das Tor, als in der 30. Minute ein sehenswerter Fernschuss unhaltbar im oberen Tordreieck einschlug. Aber der HSV hatte heute die notwendige Einstellung, schüttelte sich kurz und es ging weiter mutig voran.

In der 2. Halbzeit erzielte nach einem Eckball dann Daniel Bosold das 1:1 Unentschieden ( 53. Min. ), sein wuchtiger Kopfball ließ dem Gästetorwart keine Chance. In der Folgezeit gab es Chancen auf beiden Seiten, die Zweikämpfe wurden immer intensiver und der HSV legte sich mächtig ins Zeug. Einige taktische Änderungen und Auswechslungen geschuldet, kam Björn Diegelmann nun in der Sturmspitze zu Gelegenheiten, aber erneut fehlte uns das notwendige Glück im Abschluss. Wiederum war es eine Einzelaktion der Gäste, die uns dann in der 65. Minute in Rückstand brachte. Aber auch im Anschluss an diesen Rückschlag rappelte sich der HSV wieder auf, Alexander Kropp räumte praktisch alles im Defensivbereich ab und das Mittelfeld ging läuferisch und kämpferisch an seine Grenzen. Daniel Hohmann, der bereits in den letzten Spielen sehr gute Leistungen zeigte, gelang nach einem Fernschuss, den der Gästetorwart nicht festhalten konnte, der verdiente Ausgleich ( 73. Min. ). Es ging nun auf beiden Seiten weiter hoch her, das Spiel hätte zu Gunsten beider Teams noch ausgehen können, auf unserer Seite war unser Tormann Stefan Möller noch ein paar Mal mit guten Reflexen zur Stelle, um schließlich die gerechte Punkteteilung zu sichern.

Fazit: Die Reserve hat heute eine sehr gute Einstellung gezeigt und sich selbst bewiesen, dass Sie Charakter hat und auch Rückschläge verkraftet. Alle Spieler haben die richtige Einstellung mitgebracht und sich gegenseitig unterstützt, was der Schlüssel zu diesem gelungen Auftritt war. Die Zuschauer bescheinigten uns einen großen Kampfgeist, den wir bei den nächsten Spielen im Herbst weiter brauchen werden, um uns den Spaß am kicken aufrecht zu erhalten und gute Ergebnisse zu erzielen.

Aufstellung: S. Möller – A. Mathes, L. Jestädt, M. Dettler, L. Müller – D. Hohmann, D. Bosold, J. Getmann, A. Kropp, S. Engel – B. Diegelmann, P. Wieseler, A. Villegas

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 22.09.2013: Haimbacher SV II - SG Kleinlüder/Hainzell II 2:2 (0:1)