Samstag, 31.05.2014: FSV Thalau - Haimbacher SV 1:2 (0:1)

Schöner Abschluss einer wunderbaren Saison! Als vorweggenommenes Fazit möchte man feststellen: So wie das letzte Saisonspiel war, ist die ganze Saison gelaufen. Disziplin, Charakter, Konzentration, Kampfstärke, mannschaftliche Geschlossenheit und manchmal auch ein bisschen Glück, was dazu gehört - das sind die Hauptschlagworte bei der Kennzeichnung der abgelaufenen Saison, die der HSV als Tabellendritter, die beste Platzierung in der Geschichte des Haimbacher SV, abschließt.

Und genau diese Tugenden wurden auch im letzten Saisonspiel beim bereits seit Wochen feststehenden Meister FSV Thalau bewiesen und in die Waagschale geworfen. Mit diesem Sieg brachten wir dem Gruppenligaaufsteiger die einzige Saisonniederlage bei, die den FSV Thalau zwar erheblich störte, aber bei den Meisterschaftsfeiern nach dem Spiel nicht hinderte. Es waren kaum 2 Minuten gespielt brachte Torwart Emir Sijaric mit einem weiten Abschlag Benjamin Kropp ins Spiel, der die Unachtsamkeit in der Thalauer Abwehr ausnutzte und zur Führung einschob. Dass wir uns dann Angriffe des guten Gegners gegenübersahen, brachte uns nicht aus dem Konzept, wir behielten die Ruhe und hatten heute einen Torhüter zwischen den Pfosten, der alles, was auf ihn doch noch durch unsere sattelfeste Abwehr durchkam, hielt. Wir spielten taktisch klug und brachten die Führung zunächst in die Pause.

In der 2. Halbzeit führten wir diese Spielweise weiter fort. Unser Gegner war zwar leicht feldüberlegen, der Gast aus Haimbach aber immer wieder durch Konter brandgefährlich. Die Abwehr stand fest, das Mittelfeld rackerte und die Stürmer arbeiteten, als wenn es noch um viel ging. Ein Konter führte dann auch in der 73. Minute zum 2:0. Nachdem Marko Novakovic noch 2 Minuten zuvor am herauslaufenden Keeper gescheitert war, machte er es nun besser, mustergültig und uneigennützig von Benjamin Kropp von der linken Seite serviert. In der 84. Minute kam der Gastgeber doch noch zu seinem Tor und verkürzte durch Torjäger Serdar Kabul auf 1:2. In der restlichen Zeit bestürmten die Thalauer zwar nochmal heftig unser Tor, aber das Ergebnis hielt bis zum Schluss, wobei wir davon profitierten, dass der Schiedsrichter pünktlich ohne eine durchaus berechtigte Nachspielzeit abpfiff.

Ich als Fan und Zuschauer, und damit glaube ich für alle Fans und Zuschauer zu sprechen, danke der Mannschaft und dem Trainer- und Betreuerstab für die tolle Saison, für schöne und erfolgreiche Spiele (16 gewonnen, 9 verloren, 5 unentschieden), für unvergessliche Stunden. Wir haben unser Saisonziel mehr als erreicht. Ein besonderer Dank gilt unserem scheidenden Spielertrainer Zeljko Radic, der es als Mensch verstand, eine hervorragende Truppe zu formen. Wir wünschen ihm bei seinem neuen Verein alles Gute und viel Erfolg. Er wir einen würdigen Platz in den HSV-Geschichtsbüchern haben.

Tore: 0:1  Benjamin Kropp (2.),  0:2  Marko Novakovic (73.),  1:2  Serdar Kabul (84.)

Mannschaftsaufstellung:

Emir Sijaric - Simon Engel, Marinko Novakovic, Julian Heins - David Engel, Lukas Hasenauer - Misa Cvijic, Florian Engel (35. Zeljko Radic) - Ljubisa Radic, Marko Novakovic - Benjamin Kropp (80. Marc Wettels) - weiterer Ergänzungsspieler: Simon Schüler

 
Startseite Spielberichte Senioren Samstag, 31.05.2014: FSV Thalau - Haimbacher SV 1:2 (0:1)