Alte Herren

AH-Mannschaft des Haimbacher SV spielte gegen die Traditionself von Borussia Dortmund

Die Altherren (AH)-Abteilung blickt wieder auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. In der Saison 2017 wurden insgesamt 16 Begegnungen an Freundschaftsspielen, Stadtmeisterschaften, AH-Kleinfeldturnieren und AH-Hallenturnieren sowie Spiele im Krombacher Kreispokal Ü35 ausgetragen. In der Hallenfußballsaison nahmen wir an verschiedenen AH-Turnieren sowie an der AH Ü-35 Futsal-Hallenkreismeisterschaft teil. Ein besonders Erlebnis in der Vereinsgeschichte war die Teilnahme einer AH-Mannschaft an dem vom Hessischen Fußball-Verband am 17. Februar 2018 ausgerichteten Ü50-Futsal-Cup in Grünberg.

Von der Saison 2017 können wir wieder von einigen Highlights berichten

Als größter sportlicher Erfolg der AH-Fußballer ist das Erreichen des Finales am 25.Mai 2017 im Krombacher Kreispokal Ü35 zu sehen. Im Finale setzte sich die Mannschaft des Haimbacher SV in einem hochklassigen Endspiel mit 4:2 (1:1) gegen Petersberg durch. Nach dem Endspiel-Erfolg 2015 gegen Hofbieber sicherte sich unsere Mannschaft zum zweiten Mal den Titel in der Altersklasse der über 35-Jährigen. Durch diesen Sieg im Endspiel um den Krombacher Kreispokal Fulda war unsere Mannschaft zum zweiten Mal für den Hessenpokal qualifiziert. In der ersten Runde im Hessenpokal hatten wir ein Freilos. In der zweiten Runde spielten wir am 03.10.2017 gegen die Mannschaft von Kewa Wachenbuchen. In einem spannenden Spiel unterlag unsere Mannschaft etwas unglücklich mit 1:2 Toren. Anlässlich der Sportwoche in Haimbach fand wieder am 28. Juli 2017 ein AH-Kleinfeldturnier mit acht Mannschaften statt. Bei diesem Turnier belegte unsere Mannschaft den ersten Platz. Im Finale schlugen wir die Mannschaft aus Bronnzell mit 1:0 Toren.

Besuch der Traditionsmannschaft Borussia Dortmund

Sportlicher Höhepunkt des 65-jährigen Jubiläums des Haimbacher SV überhaupt war das Spiel der AH-Mannschaft gegen die BVB Borussia Dortmund Traditionself. Die Autogrammjäger kamen bei diesem Ereignis voll auf ihre Kosten. Die Dortmunder Spieler nahmen sich viel Zeit, jeden Autogrammwunsch zu erfüllen und Selfies zu schießen. Bei den meisten Fans durfte vor allem eine Signatur von Frank Mill, dem Weltmeister von 1990, nicht fehlen. Auch Knut Reinhardt, der immerhin auf 297 Bundesligaspiele kam, war dabei. Vor der Partie ging es für die BVB-Altstars und einige Haimbacher AH-Spieler zunächst nach Lahrbach in das Landhaus Kehl, in dem sie zum Mittagessen eingeladen waren. In einem ansehnlichen und unterhaltsamen Spiel vor ca. 500 Zuschauern gegen die ballsicheren und läuferisch starken Dortmunder Altstars musste sich unser Team nach einer kämpferisch starken Leistung mit 3:13 geschlagen geben. Der Spaß stand hierbei ganz klar vor dem sportlichen Erfolg. Mit einer Tombola, bei der unter anderem Trikots und Spielbälle mit Autogrammen der BVB-Spieler der vergangenen Saison verlost wurden, wurde die „Thomas-Engel-Stiftung“ unterstützt. Besonderer Dank gilt allen Sponsoren, dem Orga-Team und insbesondere Norbert Maul; nur mit deren Unterstützung und Organisation ist es möglich gewesen, dieses Spiel gegen die BVB-Traditionsmannschaft durchzuführen. Nach dem Spiel traf man sich im Sportlerheim und bei einem gemeinsamen Abendessen mit unseren Gästen aus Dortmund wurden die Tagesereignisse in fröhlicher Runde aufgearbeitet. Die Borussia Dortmund (Traditionsmannschaft) bot auf:
Daniel Lichtenberg, Franck Patrick Njambe,Knut Reinhardt, Steffen Karl, Tim Gutberlet, Michael Lusch, Günter Breitzke, Sascha Rammel, Lars Müller ,Giovanni Federico, Frank Mill ,Andreas Barth, Jens Kurrat, Michel Dinzey. Der Haimbacher SV war vertreten durch: Edgar Engel, Tobias Jestädt, Thomas Engel, Michael Jakob, Alexander Kropp, David Nicolaus, Achim Winkow, Horst Faulstich, Thomas Merz, Sven Stark, Frank Jökel, Bruno Vey, Timo Peikert, Alexander Solodkow, Markus Bosold, Roberto Göbel, Marc Engel, Markus Wingenfeld, Christoph Jöckel, Josef Gröger, Stefan Bürger ,Markus von Keitz.

Sportlicher Rückblick auf die Saison 2017

Aus sportlicher Sicht können wir als AH-Fußballer auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Von den insgesamt elf Fußballspielen auf dem Feld sowie die Spiele um den Krombacher Hessenpokal Ü35 wurden sechs Spiele gewonnen und fünf Spiele verloren. Bei den an insgesamt sieben teilgenommenen AH-Fußballturnieren im Feld und in der Halle konnten wir fünfmal den ersten Platz und einmal den zweiten Platz belegen. Insgesamt kamen in der Saison 2017 (36 Spieler) zum Einsatz. Wobei der Spieler Christoph Jöckel mit 15 Einsätzen die meisten Spiele bestritt, gefolgt von Klarence Alva Arias mit 14 Einsätzen und Frank Jökel mit 13 Einsätzen. Torschützenkönige mit jeweils 14 Treffern sind die Spieler Frank Jökel (Kapitän) und Markus Wingenfeld (der Lange). Beim AH-Kleinfeldturnier am 13.01.2018 bei unseren Sportfreunden von Frischauf Fulda belegten wir den 3. Platz. Im kleinen Finale besiegte unser Team die Mannschaft aus Maberzell/Oberrode mit 2:1 Toren. Bei den Futsal-Kreismeisterschaften am 20.01.2018 (Endrunde) schieden wir leider etwas unglücklich aus. Diese Erfolge sind sicherlich auf das regelmäßige Training mit sehr guter Beteiligung zurückzuführen. Mitunter sind bei unseren Trainingseinheiten bis zu 28 Spieler im Training. Auch das Hallenfußballtraining ist beliebt, denn auch hier sind bis zu 21 Spieler dabei. Besonders erfreulich ist die gute Stimmung während und nach dem Training; dort wird besonders deutlich, dass wir viel Spaß miteinander haben.

Als besonders attraktiv erweisen sich auch die Aktivitäten abseits des Platzes. Erstmals haben wir im Juli 2017 mit zehn AH-Fußballern eine Fahrradtour in den Biergarten des Entertainment House Großenlüder unternommen. Auf dem Programm stand wieder eine Skifreizeit auf der „Steinplatte“ bei Reit im Winkl. Hier konnten wir wieder bei guten Schnee- und Wetterverhältnissen einige sehr schöne Tage verbringen. Ein besonderes Erlebnis war der Pyjama & Nachthemdenball beim „Raitner Wirt“. Vom 01. Februar bis zum 04. Februar 2018 ist die HSV-Altherren-Skifahrer Gruppe „Strack Nobb“ zum 23-mal gemeinsam Ski gefahren. Gut besucht war außerdem unsere Saisonabschlussfeier sowie das traditionelle Käseessen am 10.11.2017 im Sportlerheim in Haimbach. Die AH-Abteilung mit ihrem Fußballteam steht finanziell nach wie vor auf eigenen Beinen und trägt sämtliche Kosten des Spielbetriebes unabhängig vom Hauptverein selbst. Der Jahresbeitrag für die Abteilung beträgt dabei nur 18 Euro. Auch im laufenden Spieljahr stehen wieder einige Partien und Turniere auf dem Programm. Anlässlich der Sportwoche des Haimbacher SV fand am Freitag, den 20.Juli 2018 ab 18:00 Uhr, wieder unser traditionelles AH-Kleinfeldturnier mit acht Mannschaften statt. Die Saisonabschlussfeier wird am Freitag, den 09. November 2018, im Sportlerheim in Haimbach veranstaltet.

Trainingszeiten und Orte: Das Training findet zwischen April und Oktober montags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf unserem Sportgelände in der Eichhornstraße und in den Wintermonaten November bis März donnerstags von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr in der Blackhorse Sporthalle in Fulda/Münsterfeld statt.

Kontakt zur Abteilung: Auskünfte gibt AH-Ohmann Edgar Engel: Telefon: 0661-75461 oder Handy 0176/45677320, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AH2018

AH-Mannschaft am 04.Juni 2018: Hinten von links:Edgar Engel,Achim Winkow, Thomas Engel, Dorde Vico, Markus Wingenfeld, Sven Stark, Markus Bosold, Horst Faulstich, Bruno Vey. Vorne von links: Bernhard Kropp, Alexander Solodkow, Tobias Jestädt, Markus von Keitz, Peter Müller, Thomas Merz, Marc Engel, Alexander Kropp, Uwe Lind. Es fehlen folgende AH-Spieler: Frank Jökel (Kapitän),Sebastian Engel, Roberto Göpel,Daniel Hohmann, Björn Diegelmann, Christoph Jöckel, Tobias Reinhard, Jörg Wettels,Oliver Pappert, Andre Mathes, Harald Gienger, Alfred Hasenauer, Alexander Schmitt, Majid Al Mnayer, Klarence Alva Arias, Erhard Engel, David Nicolaus, Josef Gröger, Uwe Zimmermann, Norbert Maul, Jörn Perske, Volker Kafka, Torsten Wilhelm, Stefan Bürger.

AH2018_01

Pyjama u. Nachthemdenball beim "Raitner Wirt" am 03.02.2018. Von links: Tobias Jestädt, Hubert Engel, Hubert Zaiser (Hauswirt Feichten-Hof) Holger Jung, Uwe Lind, Sven Langer, Edgar Engel, Marille Zaiser (Hauswirtin Feichten-Hof) Stefan Bürger, Frank Jökel, Peter Müller, Stephan Raab, Bernhard Kropp, Thomas Engel.

AH2018_02

Das diesjährige AH-Skiteam "Strack Nobb". Von links: Bernhard Kropp, Stefan Bürger, Holger Jung, Tobias Jestädt, Peter Müller, Uwe Lind, Stephan Raab, Sven Langer, Thomas Engel, Edgar Engel, Frank Jökel. ( Auf dem Bild fehlt Hubert Engel)

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (AH2018.pdf)AH2018.pdf[Spielplan 2018]
 
Suche
Werbepartner
HOLZ
Foto-Wiegand
Weismüller
Siebdruckerei
IKAR
red
Uth
Wohlschlegel
Startseite Alte Herren