HSV Kalender
« < Oktober 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Nächste Termine
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Die Altstars kommen: Haimbacher SV empfängt erneut BVB-Traditionsmannschaft

PlakatBVB_Web Die Fußball-Altstars von Borussia Dortmund sind in wenigen Tagen in Fulda-Haimbach zu Gast und zeigen ihr Können. Am Samstag (26. August, 16.00 Uhr) empfängt das Altherren-Team des Haimbacher SV die Traditionsmannschaft des BVB zu einem Freundschaftsspiel. Anlass für die Begegnung sind die Feierlichkeiten zum 65-jährigen Jubiläum des HSV. Der im Juni 1952 gegründete Verein rechnet bei bestem Fußball-Wetter mit bis zu 500 Zuschauern auf seiner Anlage in der Eichhornstraße 27.

2017 bvb_teamfoto BVB_small

Die Vorfreude auf das Fußballspiel ist in Haimbach von Woche zu Woche gewachsen. "Wir freuen uns enorm auf die Partie. Und auch für die Zuschauer wird es ein Highlight sein, die vielen bekannten Spieler zu sehen", sagt Norbert Maul, der als Vorstandsmitglied mit einigen Helfern die Organisation für die Veranstaltung übernommen hat.

In den Reihen der BVB-Traditionsmannschaft stehen viele prominente Namen, die das Herz von Fußball-Fans höher schlagen lassen und  Erinnerungen wecken.

Für die Partie in Fulda-Haimbach hat Ex-Nationalspieler Frank Mill (Weltmeister von 1990, 387 Bundesligaspiele) fest zugesagt.  Auflaufen werden nach BVB-Vereinsangaben auch aus Bundesliga gut bekannte Akteure wie Knut Reinhardt (297 Bundesligaspiele), Michael Lusch (267 Bundesligaspiele, DFB-Pokal-Sieger 1989), Lars Müller (116 Bundesligaspiele, Deutscher Meister 1996), Patrick Njambe (Afrikameister 2007 mit Kamerun) sowie Steffen Karl, Günter Breitzke und Giovanni Federico (alle jeweils knapp 100 Bundesliga-Einsätze) und weitere. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Brasilianer Antonio Da Silva, der mit seinen 168 Bundesliga-Einsätzen und vielen Vereinserfolgen (3 maliger Deutscher Meister, Schweizer Meister, DFB-Pokal-Sieger) ebenfalls ein echter "Altstar" ist; hier hoffen die Haimbacher, dass er bis zum Samstag wieder fit ist. Angeführt wird die Mannschaft von Teammanager Günter Kutowski, der über 300 Bundesligaspiele für die Schwarz-Gelben absolvierte.

Die Hoffnungen auf ein Mitwirken von Ex-BVB-Kapitän Sebastian Kehl waren leider vergebens. "Er bekommt es leider zeitlich nicht hin", sagte Kutowski zur Absage des Publikumslieblings. "Es ist sehr schade, dass er nicht dabei ist", bedauert der Haimbacher AH-Mannschaftskapitän Frank Jökel. "Aber auch ohne ihn werden viele interessante Kicker auflaufen, die bestimmt einen gepflegten Ball spielen." Dafür soll beim Gastspiel des BVB aber ein von Kehl gespendetes Trikot versteigert werden. Der Erlös kommt der "THOMAS ENGEL-Stiftung" zugute, die sich für soziale Projekte in Afrika engagiert.

Zustande gekommen ist die Verbindung zum BVB über den Betreuer und Physiotherapeut der Traditionsmannschaft Reinhold Mathes, der enge Kontakte nach Haimbach hat. Der heute 68-Jährige spielte Anfang der 1970er für die Schwarz-Gelben in der Bundesliga. Wieso der Haimbacher SV gerade die Altstars des BVB eingeladen, liegt für Kapitän Jökel auf der Hand: "Dortmund ist ein sehr sympathischer Verein, der viel Wert auf Tradition legt. Zudem hat der BVB auch in Osthessen eine große Fan-Gemeinde."

Der Haimbacher SV will versuchen den BVB-Altstars so gut es geht Paroli zu bieten. "Bei uns werden die jüngsten und stärksten Akteure aus unserem Kader spielen. Aber wir wollen auch durchwechseln, damit viele Spieler in den Genuss kommen, mitspielen zu dürfen", sagt Kapitän Jökel. Dass das Altherren-Team des Haimbacher SV auch einiges drauf hat, bewies es vor wenigen Monaten. Ende Mai gewannen die HSV-Oldies den Kreispokal. Nun fordern sie am Samstag die Altstars des amtierenden DFB-Pokalsiegers heraus. Noch bis zum Freitag können u.a. bei der Geschäftsstelle Haimbach der Raiffeisenbank Großenlüder (Merkurstr. 16) vergünstigte Tickets im Kartenvorverkauf erworben werden, Kurzentschlossene können die Tageskasse zum regulären Eintrittspreis nutzen.

Infos zum Spiel:

  • Ticket-Vorverkauf bei der Geschäftsstelle Haimbach der Raiffeisenbank Großenlüder (Merkurstr. 16),  Geschäftsstelle des HSV sowie über die HSV-Vorstandsmitglieder und das AH-Team.
  • Eine Online-Bestellung ist über den Ticket-Shop auf der HSV-Website (siehe Link) möglich! Nicht mehr zustellbar, daher deaktiviert.
  • Ticketpreise: 7 Euro im Vorverkauf für Erwachsene. 9 Euro an der Tageskasse. Jugendliche ab 14 Jahre zahlen 3 Euro, bis 13 Jahre freier Eintritt.
  • Einlass auf das Sportgelände ist ab 14:30 Uhr, so dass vor dem Spiel noch Zeit für Kaffee & Kuchen bleibt.

Internet-Links zum Thema:

P.S.: Für die Organisation eines solchen Spieles sind nicht nur viele Helfer, sondern auch Sponsoren nötig die durch ihr Engagement die finanziellen Risiken für den Haimbacher SV reduzieren. Daher bedankt sich der Haimbacher SV bei ALLEN Unterstützern, die zum Gelingen dieses Gastspiels der BVB-Traditionsmannschaft beitragen!

 
Startseite News Die Altstars kommen: Haimbacher SV empfängt erneut BVB-Traditionsmannschaft