HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Sonntag, 25.11.2012: TSV Ilbeshausen II - Haimbacher SV II 0:1

Manuel Estevez hält den Sieg fest! Einen Sieg und weitere wichtige 3 Punkte erkämpfte sich buchstäblich die 2. Mannschaft, die an Ihre physischen Grenzen ging und eine überragende Moral und einen hervorragenden Teamgeist zeigte! Nachdem uns 1 Stunde vor Abfahrt zum Auswärtsspiel mehrere Absagen zum Umdisponieren forcierten und kurzfristig 2 Spieler noch an die 1. Mannschaft abgegeben wurden, setzte sich die 2. Mannschaft des HSV Richtung Ilbeshausen in Bewegung.

Holger Jung und Alexander Engel stellten sich praktisch 5 Minuten vor Abfahrt zur Verfügung, dafür nochmals ein herzlicher Dank!

 

Zu diesem Spiel mußten wir aber auch den inzwischen 7. Tormann der Saison aufbieten, denn auf dieser Position haben wir aktuell im Verein leider viele Ausfälle aufgrund unterschiedlicher Ursachen. Manuel Estevez war sofort bereit und zögerte keine Sekunde sein Bestes zu geben. Sein Vater hat erst vor einigen Tagen eine 7 stündige schwere Operation hinter sich gebracht und trotzdem kam Manuel zu unserem Spiel und suchte etwas Abstand und Abwechslung bei seinen Sportkameraden. Möglicherweise widmete er seinem Vater dieses Spiel und seine überragende Leistung, vielleicht waren es die spanisch weltmeisterlichen Gene (?) - in jedem Fall wuchs er über sich hinaus und parierte einen gefährlichen Ball nach dem anderen und zeigte Strafraumbeherrschung, Stellungsspiel und prima Reflexe. Da gehörte dann auch manchmal das Glück des Tüchtigen dazu, aber das hatte er sich heute auch eindeutig erarbeitet.

Aber nicht nur diese aus der Not geborene neue Torwartlegende, nein - der komplette Kader des HSV legte sich bei äußerts widrigen und sehr windigen Bedingungen mächtig ins Zeug und musste bei fürchterlichen Platzbedingungen alles geben, um den anstürmenden Gastgebern Paroli zu bieten. Hilfreich war ein umsichtiger Libero Andre Mathes, der mit einem exzellenten Stellungsspiel die Abwehr zusammenhielt, auch Tim Lengsfeld steigert sich mit intelligenter Zweikampfführung Spiel für Spiel und entwickelt sich gut und sorgt für Rückhalt. Auch unsere beiden Routiniers Björn Diegelmann und Marc Engel mussten 90 Minuten über Ihre Grenzen hinaus alles geben und ordneten das Mittelfeld und unterstützen bravourös die jüngerern Mittelfeldspieler. Diese beiden waren es auch, die nach einer torlosen 1. Hälfte, in der wir reichliche Torchancen verhinderten und einen Pfostentreffer hinnahmen, die in der 47 Spielminute durch einen Kraftakt den Treffer des Tages gemeinsam erzwingen konnten. Björn Diegelmann setzte sich bis zur Grundlinie auf der linken Seite durch und konnte den Ball flach vors Tor bringen, wo nach einem Abpraller Marc Engel gedankenschnell den freiliegenden Ball (und Gegenspieler !) durch einen wuchtigen Pressball, praktisch auf der Torlinie, ins gegnerische Gehäuse beförderte. Ausser dieser gelungenen Aktion, sollte uns heute wenig spielerisch gelingen, lediglich einige Weitschüsse wurden versucht, die aber den schlechten Platzbedingungen geschuldet, häufig auf beiden Seiten das Tor verfehlten.

Mussten wir also ab der 47. Minute nach unserer Führung umso erbitterter angreifende Ilbeshäuser Angriffe abwehren, so kämpfte die Mannschaft nun umso mehr, diese glückliche Führung zu halten. Wenngleich noch fast eine komplette Halbzeit zu spielen war, ein weiterer Pfostentreffer uns vorm Ausgleich verschonte und Manuel Estevez sich aufopfernd in die Schüsse hechtete - verdient war der Sieg letztendlich, denn die komplette Mannschaft hat nie einen Quadratmeter kampflos Preis gegeben. Auch ein Freistoß auf unserer 5 Metertorraumlinie, als sich 11 Haimbacher im Tor verschanzten, brachte den Ilbeshäusern nicht den Ausgleichstreffer. Es sollte heute nicht sein, die Uhr tickte zwar erschreckend langsam, aber unsere mitgereisten Zuschauer und die inzwischen eingetroffene 1. Manschaft ahnten es: dies Spiel hätte vielleicht endlos dauern können, der Haimbacher Kasten war hier heute wie vernagelt. Alle Spieler haben sich hier belohnt und einen moralischen Sieg erkämpft, jeder einzelne kann darauf sehr stolz sein.

FAZIT: Dieses Spiel hätte man sicherlich verlieren können, eine Punkteteilung wäre für die tapferen Ilbeshäuser jederzeit drin und verdient gewesen. Wenn alle eingesetzten Haimbacher Spieler aber bis zum Umfallen kämpfen, dann sind im Fussball viele solche Spiele schon genau so gewonnen worden, wie es anscheindend nur im Fussball möglich ist.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Michael Wieseler bedanken, der aufgrund beruflicher Gründe nicht mehr für den Haimbacher SV spielen können wird. Ein schmerzhafter Verlust, denn er ist ein Eigengewächs, der seit der Jugend für den HSV Fussball spielt , zuletzt als aktiver Spieler Co Trainer der Reserve war. Dazu ist er Teil der Meistermannschaft und wir wünschen ihm daher selbstverständlich alles erdenklich Gute - Du wirst uns allem sehr fehlen, Bob!

Desweiteren gehen unsere Genesungswünsche an Manuels Vater, dem wir eine baldige Gesundung wünschen und von dieser Stelle im Namen des HSV herzlich grüßen.

 

Aufstellung: M. Estevez - A. Mathes, M. Dettler, T. Lengsfeld  -  M. Engel, J Getmann,  L.  Jestädt, K. Bissinger, B. Diegelmann, H. Jung, N. Grafe - S. Tritschler, M. Wieseler, A. Engel

0 : 1 ( 47 Min. ) , Marc Engel

 

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 25.11.2012: TSV Ilbeshausen II - Haimbacher SV II 0:1