HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
So Jun 25 @ 08:00 - 14:00 56. Int. Volks-Wandertag in Fulda - Haimbach
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Freitag, 22.04.2016: Haimbacher SV - SG Hermania Löschenrod 3:0 (1:0)

Klarer Sieg in einem mäßigen Spiel

Das vom vergangenen Sonntag wegen der schlechten Platzverhältnisse ausgefallene Spiel gegen die SG Löschenrod wurde am darauffolgenden Freitag nachgeholt. Warum wir an diesem Freitag vor dem wichtigen Topspiel am Sonntag in Kerzell dieses Spiel aufgebrummt bekamen und Kerzell im Gegensatz nicht, obwohl diese auch noch ein Nachholspiel zu absolvieren hatte, bleibt das Geheimnis des Klassenleiters - es ging ja nochmal gut.

Gegen Löschenrod war der HSV gewarnt, war das doch der Gegner, gegen den wir zum letzten Mal verloren hatten. Aber das Fazit schon voraus: Die Hermania verlangte uns absolut nichts ab. Hätten wir gleich in der 1. Halbzeit ordentlich vorgelegt, hätten wir vor dem Spitzenspiel frühzeitig Kräfte sparen können. So aber sprang vor dem Wechsel nur ein mageres 1:0 heraus, für das auch noch der Spielertrainer selber sorgen musste (8.). Arpad Palfi hatte ihn von der rechten Seite aus vorbildlich bedient. Zuvor hatte Anton Stein per Kopf schon die Chance zum Führungstreffer, aber der Torwart war auf dem Posten. Der Goalgetter der Gäste, Johann Sautner, spielte nicht von Anfang an, wurde aber Mitte der 1. Halbzeit eingewechselt. Da er in Manndeckung genommen wurde, konnte er kaum Gefährlichkeit entfalten. In der 27. Minute verzeichnete man die erste, eher halbherzige, Chance für die SG, in der 30. Minute den ersten Eckstoß. Ansonsten plätscherte das Spiel so dahin. Nur Marko Novakovic sorgte nochmal für Gefahr, als er einen Eckball mit dem Kopf knapp über das Gehäuse donnerte.

In der ersten Viertelstunde des 2. Durchgangs passierte nicht viel. Nach genialer Vorarbeit durch Arpad Palfi, nahm Ferit Acar den Pass auf und erzielte das längst überfällige und beruhigende 2:0 (63.). 8 Minuten später war es Benjamin Kropp, der mit einem fulminanten Linksschuss das Leder ins kurze Dreieck drosch. Danach spulten wir das Pensum mit relativ wenig Aufwand ab, dazu war der heutige Gegner einfach zu schwach, er brachte uns eigentlich nie richtig in Verlegenheit. In den letzten 10 Minuten hatten wir noch Chancen für ein höheres Ergebnis, aber sowohl Arpad Palfi als auch Anton Stein vermochten es nicht, den Ball - alleine vor dem Tor - in demselben unterzubringen. Auch eine mäßige Leistung reichte heute zu einem Sieg, und so war man gewappnet für das große Spiel 2 Tage später.

Tore:

1:0  Zlatko Radic (8.),  2:0  Ferit Acar (63.),  3:0  Benjamin Kropp (71.)

Mannschaftsaufstellung:

Daniel Schüßler - Marko Novakovic, Lukas Hasenauer, Gabriel Mengel, Misa Cvijic - Ljubisha Radic (68. Marc Wettels), Julian Heins - Zlatko Radic (75. David Engel), Arpad Palfi - Anton Stein (46. Ferit Acar), Benjamin Kropp                                               weitere Ergänzungsspieler: Emir Sijaric (TW), Björn Diegelmann

 
Startseite Spielberichte Senioren Freitag, 22.04.2016: Haimbacher SV - SG Hermania Löschenrod 3:0 (1:0)