Sonntag, 20.11.2011: Haimbacher SV - SG Kleinlüder/Hainzell 2:0 (2:0)

Schwaches Spiel - dennoch Sieg

"Wenn man oben steht, gewinnt man auch solche Spiele". Das war der Tenor der Aussagen der Zuschauer. Und um das Fazit vorwegzunehmen: Eigentlich war es ein schwaches und weitgehend zerfahrenes Spiel, das keinen Sieger verdient gehabt hat.

Aber wie so oft in dieser Saison ging der gastgebende HSV wieder früh in Führung. Aris Rexhepi verwandelte einen von Spieletrainer Torsten Renz an Dennis Tisma verursachten Foulelfmeter. Die nötige Sicherheit brachte die Führung allerdings nicht. Es wurde nicht zielstrebig nach vorne gespielt, zu viele Fehler im Mittelfeld produziert, so dass die Gäste mit ihren schnellen Stürmern immer gefährlich blieben, ohne dass sie aber große Chancen herausspielten. Unsere Abwehr musste dennoch immer auf der Hut sein. Ein bilderbuchmäßig angesetzter Kopfball von Christian Engbrecht nach Freistoß von Zeljko Radic brachte uns zunächst erst mal einen beruhigenden 2:0-Vorsprung, den wir auch mit in die Pause nahmen, da in der letzten Viertelstunde der 1. Halbzeit nicht mehr viel passierte.

Von der 2. Halbzeit ist nicht viel zu berichten. Mit der krankheitsbedingten Auswechslung von Christian Engbrecht war der Sturm geschwächt, es lief nicht viel nach vorne. Während des gesamten 2. Durchgangs vermisste man die Linie im Spiel, Kombinationsfußball gab es nicht zu sehen, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Es war mehr Krampf und Kampf als Spiel zu sehen, ein durchweg zerfahrenes Spiel, kein schönes Spiel, wobei der Schiedsrichter mit seinen (zu) vielen Freistoßpfiffen noch das Nötigste dazu tat. Mit dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Kleinlüders Spielertrainer Torsten Renz war auch der Zahn der Spielgemeinschaft gezogen (55.). Dabei gab es noch für alle unverständlich die gelb-rote Karte für Nils Engebrecht, der doch selbst eigentlich gefoult worden war. So fuhren wir locker den Sieg nach Hause ohne heute wirklich mal zu glänzen. Aber Sieg ist Sieg und wer fragt noch später danach, wie dieser zustande kam. Hoffen wir auch am nächsten Sonntag, im letzten Spiel vor der großen Winterpause, gegen den Türkischen SV auf einen Sieg zum erfolgreichen Abschluss des Jahres.

Tore:

1:0 Aris Rexhepi (03. - FE), 2:0 Christian Engbrecht (27.)

Mannschaftsaufstellung:

Nicolas Engel - Zeljko Radic, Sebastian Engel, David Engel - Gabriel Mengel (46. Alexander Kropp), Vase Jovov - Salman Alp (80. Peter Wieseler), Nils Engebrecht, Dennis Tisma - Aris Rexhepi, Christian Engbrecht (46. Benjamin Kropp)

 
Startseite Spielberichte Senioren Sonntag, 20.11.2011: Haimbacher SV - SG Kleinlüder/Hainzell 2:0 (2:0)