HSV Kalender
« < Juni 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Nächste Termine
Fr Jul 28 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Jul 29 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
So Jul 30 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Mo Jul 31 @ 12:00 - 23:00 Sportfest / Haimbacher Fußball-Tage 2017
Sa Nov 04 @ 08:00 - 12:00 Altpapiersammlung des HSV
Suche

Dienstag, 5. Juni: Spvgg. Bimbach - Haimbacher SV 1:3 (0:2) und damit Aufstieg in die Kreisoberliga!

Aufstieg2012_2_44 3:1 gewinnt unsere Mannschaft das letzte Spiel der Relegation in Bimbach und steigt somit in die Kreisoberliga auf! Etwa 200 Bilder vom Aufstieg sind auf unserer Website online...


 

Spielbericht aus der Fuldaer Zeitung:
"Haimbach erstmals in der Kreisoberliga"

Im Jahr des 60-jährigen Vereinsjubiläums hat der Haimbacher SV seinen bislang größten sportlichen Erfolg geschafft und ist nach dem 3:1 (2:0) beim Nachbarn Spvgg Bimbach erstmals in seiner Geschichte in die Kreisoberliga aufgestiegen. 1000 am Sportplatz „Am Hädenberg“ sahen eine Partie, die relativ schnell entschieden war. Die Haimbacher nutzten drei ihrer ersten vier Chancen eiskalt und legten so klares 3:0 vor. Damit war der Drops gelutscht, denn von Bimbach kam bis dahin nach vorne überhaupt nichts.

Das Team von Joachim Krienke hatte kurioser Weise seine beste Phase, als der Abstieg quasi schon besiegelt war. Daran, dass die Bimbacher die nötigen vier Tore noch schießen würden, glaubte längst keiner mehr, als Fuchs (54.), Ebert (55., tolle Flugeinlage von Nicolas Engel) und Robert Guzialowski per Elfmeter plötzlich die ersten ernsten Chancen hatten. 30 Sekunden nach dem vergebenen Elfmeter machte dann Herget mit einem Flachschuss den Anschluss und die einzig wirklich Chance, dem Spiel noch eine Wende zu geben, vergab Übelacker freistehend (67.). Alles in allem fehlten Bimbach aber die Mittel, um Haimbach wirklich gefährlich zu werden.

„Nach dem 0:3 haben wir zu wenig Entlastung geschafft – auch weil bei uns nach der langen Saison langsam die Kräfte schwinden“, sagte HSV-Spielertrainer Zeljko Radic, der nachher von einem „absolut verdienten Sieg“ seiner Mannschaft sprach. 14 Jahre musste der Haimbacher SV auf einen Aufstieg warten. Zuletzt gab es ein solches Erlebnis 1998 nach der Meisterschaft in der B-Liga zu feiern. Radic, der die Mannschaft als Elfter der Vorsaison übernommen hatte, freut sich: „Ziel war ein Platz unter den besten sieben. Mit so einer Saison hatte niemand gerechnet. Aber die Truppe hat viel dafür getan.“

Bimbach: A. Guzialowski; Jost, Kupens, Deuter (46. Fuchs), Gulinski, Ebert, Wendt, Herget, Zimmermann, R. Guzialowski (68. Mastrogiovanni), Scherber (46. Übelacker).

Haimbach: Nicolas Engel (62. Michael Jakob), Sebastian Engel, Zeljko Radic, Alexander Kropp (48. Simon Engel), Gabriel Mengel, Dennis Tisma, David Engel, Salman Alp, Nils Engebrecht, Christian Engbrecht (78. Peter Wieseler), Aris Rexhepi.

SpielberichtBimbach

Schiedsrichter: Carsten Dücker (Mackenzell).

Zuschauer: 1000.

Tore: 0:1 Nils Engebrecht (19.), 0:2 Aris Rexhepi (38.), 0:3 Nils Engebrecht (52.), 1:3 Benedikt Herget (57.). Besonderes Vorkommnis: Robert Guzialowski (Bimbach) scheitert mit Foulelfmeter an Nicolas Engel (56.).

Quelle: Fuldaer Zeitung / Ralph Kraus siehe Link...

Zum weiteren Spielbericht auf Osthessen-Sport.de ...

 
Startseite Spielberichte Senioren Dienstag, 5. Juni: Spvgg. Bimbach - Haimbacher SV 1:3 (0:2) und damit Aufstieg in die Kreisoberliga!