Freitag, 09.08.2013: Haimbacher SV - FV Germania Bellings 2:1 (1:0)

2. Sieg im 2. Spiel. Gewarnt vom 6:1-Auswärtssieg der Bellingser in Freiensteinau und mit Blick auf die Verstärkung des heutigen Gegners für diese Saison hatte Spielertrainer Zejko Radic schon gewusst, was auf uns zukommen würde und hatte seine Mannen dementsprechend eingestellt. Und Bellings rechtfertigte die Vorschusslorbeeren und spielte sehr stark. Aber das Spiel war ein Spiegelbild des Spiels vom vergangenen Sonntag.

Der Gast aus dem Schlüchterner Kreis fing sehr stark an, ließ Ball und Gegner laufen und stand als kompaktes Team auf dem Feld. Ein ums andere Mal nutzten sie die anfängliche Unordnung in unserer Abwehr und erspielten sich hochkarätige Chancen. Und hätte nicht Torwart Emir Sijaric einen guten Tag gehabt, wir wären leicht in Rückstand geraten. So aber baute sich die ganze Mannschaft an der ausgezeichneten Leistung von Emir auf, ordnete allmählich die Abwehr und zog die Zügel an, so dass sich ein sehr gutes schnelles Spiel entwickelte. Nachdem Christian Lubaki, der nach einem weiten Abschlag plötzlich freistand, noch den Ball übers Tor drosch, und Marc Wettels knapp das Tor verfehlte, war es dann in der 22. Minute soweit: Marc Wettels erkämpfte sich einen langen Ball an der Außenlinie, passte zurück in die Mitte, wo Christian Lubaki keine Mühe hatte, zum 1:0-Führungstreffer zu vollenden. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt zu unseren Gunsten auf den Kopf gestellt. Was weiter bemängelt werden musste, war, dass die Zuspiele schlampig erfolgten und immer wieder lange Bälle nach vorne gespielt wurden, die nicht zu verwerten waren. Dennoch folgten weitere Chancen. In der 33. Minute war es Lubo Radic, der den guten gegnerischen Keeper zu einer Glanzleistung zwang. Den darauf folgenden Eckball köpfte Simon Engel an die Latte. In der 38. Minute (Marc Wettels) und in der 44. Minute (Simon Engel) verzeichnete man weitere Großchancen für den HSV. Allerdings war auch der Gast immer wieder mit gut heraus gespielten Chancen gefährlich.

Zu Beginn der 2. Halbzeit nahmen die Gastgeber zunächst das Heft in die Hand. Einen Weitschuss von David Engel holte der Bellingser Tormann aus dem Dreieck (51.), kurz darauf vergab Christian Lubaki das 2:0 (54.). Das vorentscheidende 2:0 fiel dann aus heiterem Himmel in der 65. Spielminute, als der eingewechselte Benjamin Kropp sich ein Herz fasste und einen Weitschuss abfeuerte, der dann abgefälscht sich über den Torwart ins Tor sank. In der Folgezeit ließ der HSV wieder ein bisschen nach, was die Bellingser zu erneuten Angriffsattacken veranlasste. Nachdem Marc Wettels nach toller Vorarbeit von Marko Novakovic völlig freistehend aus kurzer Entfernung die Kunst vollbrachte und den Ball übers Tor schoss, kamen die Bellingser immer wieder gefährlich vor unser Tor. In der 81. Minute fiel dann auch folgerichtig der Anschlusstreffer, wobei bei dieser Aktion der Schiedsrichter für alle überraschend und völlig unberechtigt unserem Torwart Emir Sijaric die rote Karte zeigte. Selbst der Torschütze gab fairerweise zu, nicht getroffen worden zu sein. In den letzten 10 Minuten kam natürlich Hektik auf, zumal die Gäste die Chance witterten, den nun im Tor stehenden Feldspieler Lubo Radic überwinden zu können. Mit Geschick und Glück verteidigten unsere Jungs den Vorsprung und fuhren so den 2. Sieg im 2. Spiel ein.

Tore:

1:0  Christian Lubaki (22.),  2:0  Benjamin Kropp (65.),  2:1  Heiko Bott (81.)

Mannschaftsaufstellung:

Emir Sijaric - Simon Engel, Marinko Novakovic, Julian Heins - Zelko Radic - Lukas Hasenauer, David Engel - Ljubisha Radic, Marc Wettels - Marko Novakovic, Christian Lubaki                                                                                                 Ergänzungsspieler: Mischa Cvijic, Benjamin Kropp, Florian Engel, Anton Stein, Dahoud el Ahmad

 

 
Startseite Spielberichte Senioren Freitag, 09.08.2013: Haimbacher SV - FV Germania Bellings 2:1 (1:0)