Freitag, 09.05.2014: FSG Vogelsberg II - Haimbacher SV II 4:0 (1:0)

Desolater Auftritt in Herbstein. Es gibt so Spiele, da will einfach nichts gelingen. So ein Spiel sahen die mitgereisten Fans am Freitag abend und konnten über 90 Minuten nur verwundert dem Auftritt der Reserve zusehen. Die Ausgangsvoraussetzungen erneut ohne Stürmer antreten zu müssen, täuschen darüber hinweg, das wir immerhin auch 4 Treffer nicht verhindert haben.

 

Spielverlauf: ein engagierter Gastgeber, der einige beachtliche Ergebnisse zuletzt erzielte, präsentierte sich entschlossen in den Zweikämpfen. Der HSV hielt ordentlich dagegen und versuchte wegen fehlender Stürmer eher mit Kombinationsspiel vors gegnerische Tor zu kommen. Erschwerend war dies nicht nur aufgrund der Tatsache, das wir keine schnellen Offensivkräfte im Kader hatten, sondern uns auch ein kräftiger Gegenwind in der 1. Halbzeit zu schaffen machte. So war meist bereits im Mittelfeld, spätestens 30 Meter vorm gegnerischen Gehäuse der Angriff gestoppt. Bei allem Respekt, der dem Gegner sicherlich gebührt, stand ein bezwingbarer Torwart im Kasten der Gastgeber, der leider nur ganze 2 Mal vom HSV in 90 Minuten geprüft wurde. Damit kann man bereits zusammenfassen, das es nicht gelang, freistehend zum Abschluss zu kommen oder zumindest die Eckbälle und Freistöße zu nutzen. Kein einziger Spieler konnte die Gelegenheiten nutzen, die Bällen gingen um mehrere Meter am Tor vorbei.

Der erste Gegentreffer entstand nach einem Freistoß von der Mittellinie, der kurz vorm Tor im Getümmel vor einem Spieler des Gastgebers nach missglücktem Abwehrversuch landete und schließlich aus kurzer Distanz verwandelt wurde ( 32.Min.).

Wenngleich alle Spieler Einsatz und Kampfgeist zeigten, so steigerte sich doch erkenntlich die Frustration, weil einfach nichts gelingen wollte. Die entscheidende Phase des Spiels war schließlich kurz nach der Halbzeit, als sofort ein Freistoßtor ( 49 Min.) und ein Abwehrfehler ( 59. Min.) den 2. und 3. Gegentreffer zur Vorentscheidung für die Gastgeber produzierten. Da war allen klar, das hier nichts mehr zu holen war, folglich fiel durch eine an diesem Abend typische weitere missglückte Abwehraktion das Tor zum Endstand ( 81 Min.).

Fazit: möglicherweise verlaufen in dieser B Liga die Spiele auf anderen Plätzen ähnlich, die Ergebnisse sind ebenfalls nicht immer logisch nachvollziehbar. Dies sollte aber nicht der Maßstab noch eine Entschuldigung für den HSV sein. Am Sonntag zu Hause gegen Müs II muss ein klares Zeichen gesetzt werden, das wir mit 3 Punkten die Tabellensituation klarstellen wollen. Egal wer im Sturm spielen wird, die Devise muss lauten: " Spiele werden in der Abwehr gewonnen".

Aufstellung: S. Möller - Sebastian Engel, M. Möller, A. Kropp, M. Jakob - Klarenz de Alba, D. Hohmann, M. Engel, G. Mengel, F. Engel, R. Hofmann - B. Diegelmann, J. Getmann

 

 

 

 

 

 
Startseite Spielberichte Senioren Freitag, 09.05.2014: FSG Vogelsberg II - Haimbacher SV II 4:0 (1:0)